Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 52 Minuten
  • Nikkei 225

    27.467,23
    -789,97 (-2,80%)
     
  • Dow Jones 30

    35.028,65
    -339,85 (-0,96%)
     
  • BTC-EUR

    36.783,00
    -818,41 (-2,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    992,24
    -2,50 (-0,25%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.340,25
    -166,65 (-1,15%)
     
  • S&P 500

    4.532,76
    -44,35 (-0,97%)
     

Dynamo Dresden auf Talfahrt

·Lesedauer: 1 Min.
Dynamo Dresden auf Talfahrt
Dynamo Dresden auf Talfahrt

Der KSC trifft am Sonntag (13:30 Uhr) auf Dynamo Dresden. Am letzten Freitag verlief der Auftritt von Dresden ernüchternd. Gegen den SSV Jahn Regensburg kassierte man eine 1:3-Niederlage. Karlsruhe siegte im letzten Spiel gegen Hannover 96 mit 4:0 und liegt mit 21 Punkten im Mittelfeld der Tabelle.

Trumpft SG Dynamo Dresden auch diesmal wieder mit Heimstärke (4-0-3) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall dem Karlsruher SC (2-3-2) eingeräumt. Beide Mannschaften bewegen sich derzeit in der unteren Hälfte der Tabelle. Der KSC belegt mit 21 Punkten den neunten Rang, während Dynamo Dresden mit fünf Zählern weniger auf Platz 14 rangiert. Dresden scheute sich auch vor robusten Aktionen nicht. Den Eindruck gewinnt man zumindest beim Blick in die Kartenstatistik, die 35, eine und eine Rote Karte aufweist. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher fünf Siege ein. Karlsruhe wie auch SG Dynamo Dresden haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Gegen den Karlsruher SC rechnet sich Dynamo Dresden insgeheim etwas aus – gleichwohl geht der KSC leicht favorisiert ins Spiel.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.