Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 53 Minuten
  • Nikkei 225

    30.391,43
    +68,09 (+0,22%)
     
  • Dow Jones 30

    34.751,32
    -63,07 (-0,18%)
     
  • BTC-EUR

    40.438,73
    -659,39 (-1,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.217,99
    -15,30 (-1,24%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.181,92
    +20,39 (+0,13%)
     
  • S&P 500

    4.473,75
    -6,95 (-0,16%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Kursgewinne erwartet

·Lesedauer: 2 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - FESTER START - Nach der Erleichterung vom Vortag über die geldpolitischen Aussagen der Europäischen Zentralbank (EZB) steuert der Dax <DE0008469008> am Freitag auf einen robusten Start zu. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,22 Prozent höher auf 15 659 Punkte. Sein bisheriges Wochenminus würde damit auf 0,8 Prozent sinken. Die EZB hatte am Vortag beschlossen, dass der Kauf von Anleihen im Rahmen des Notprogramms PEPP im vierten Quartal etwas reduziert werden soll. Damit hatten Anleger aber schon gerechnet.

USA: - VERLUSTE - Die US-Börsen haben am Donnerstag schwächer geschlossen. Sowohl die Standardwerte an der Wall Street als auch die technologielastigen Indizes an der Nasdaq gerieten nach zunächst freundlichem Start unter Druck und weiteten ihre Vortagesverluste noch etwas aus. Der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> schloss mit minus 0,43 Prozent und rutschte mit 34 879,38 Punkte wieder deutlich unter die 35 000er-Marke. Marktteilnehmer fragten sich, wann die US-Notenbank Fed mit der Rückführung der konjunkturstützenden Anleihekäufe beginnen wird. Die Befürchtung, dass dies doch recht bald geschehen könnte, wurde nach neuen Jobdaten am Donnerstag nicht kleiner.

ASIEN: - KURSGEWINNE - In Asien haben die wichtigsten Aktienmärkte am Freitag zugelegt. In Tokio gewann der Nikkei 225 <XC0009692440> <JP9010C00002> im späten Handel 1,1 Prozent. Der CSI-300-Index <CNM0000001Y0>, der die 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland beinhaltet, kletterte um rund ein Prozent. In der Sonderverwaltungszone Hongkong verbuchte der Hang-Seng-Index <HK0000004322> kurz vor Handelsende ein noch stärkeres Plus von 1,65 Prozent.

^

DAX 15623,15 0,08

XDAX 15575,26 -0,28

EuroSTOXX 50 4177,11 0,00

Stoxx50 3569,77 -0,43

DJIA 34879,38 -0,43

S&P 500 4493,28 -0,46

NASDAQ 100 15561,05 -0,38°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^

Bund-Future 172,33 -0,07%°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,1832 0,05

USD/Yen 109,8770 0,15

Euro/Yen 130,0060 0,20°

ROHÖL:

^

Brent 71,86 0,41 USD

WTI 68,46 0,32 USD°

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.