Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 4 Minuten
  • DAX

    12.628,73
    +85,67 (+0,68%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.194,38
    +22,97 (+0,72%)
     
  • Dow Jones 30

    28.363,66
    +152,84 (+0,54%)
     
  • Gold

    1.913,10
    +8,50 (+0,45%)
     
  • EUR/USD

    1,1853
    +0,0027 (+0,2252%)
     
  • BTC-EUR

    10.921,52
    -52,36 (-0,48%)
     
  • CMC Crypto 200

    261,14
    +5,04 (+1,97%)
     
  • Öl (Brent)

    40,52
    -0,12 (-0,30%)
     
  • MDAX

    27.293,86
    +104,69 (+0,39%)
     
  • TecDAX

    3.038,34
    -13,77 (-0,45%)
     
  • SDAX

    12.422,12
    +43,86 (+0,35%)
     
  • Nikkei 225

    23.516,59
    +42,32 (+0,18%)
     
  • FTSE 100

    5.849,01
    +63,36 (+1,10%)
     
  • CAC 40

    4.902,07
    +50,69 (+1,04%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.506,01
    +21,31 (+0,19%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Erneuter Erholungsversuch

·Lesedauer: 2 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - IM PLUS ERWARTET - Nach einer verlustreichen Vorwoche stehen die Signale am deutschen Aktienmarkt am Montag wieder auf Kursgewinne. An der Wall Street hatten die Börsen am Freitag im späten Handel kräftig zugelegt, angetrieben einmal mehr von den großen Technologieaktien. Der Dow war nach dem Handelsschluss in Europa um rund ein Prozent gestiegen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Morgen rund eineinhalb Stunden vor der Eröffnung eineinhalb Prozent höher auf 12 656 Punkte. Die vergangene Börsenwoche war mit einem Abschlag des Dax von fast fünf Prozent enttäuschend, zwischenzeitlich hatte der Leitindex auf dem niedrigsten Stand seit Ende Juli gehandelt.

USA: - DEUTLICH IM PLUS - Wieder anziehende Technologiewerte haben am Freitag eine schwungvolle Erholung an den US-Börsen angeführt. Wegen konjunktureller und politischer Sorgen war der Dow Jones Industrial <US2605661048> zwar lustlos in den Handel gestartet, dann aber wurden die Anleger immer mutiger. Am Ende gewann der Leitindex 1,34 Prozent auf 27 173,96 Punkte. Sein Wochenminus, das ihm der Kursrutsch am Montag einbrockte, konnte er so in letzter Minute noch auf unter zwei Prozent reduzieren. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 <US6311011026> stieg am Freitag um 2,34 Prozent auf 11 151,13 Punkte. Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> legte 1,60 Prozent auf 3298,46 Punkte zu.

ASIEN: - IM PLUS - In Asien haben die Aktienmärkte gestützt von positiven Vorgaben von den US-Börsen zugelegt. In Tokio legte der japanische Leitindex Nikkei 225 <XC0009692440> <JP9010C00002> rund 45 Minuten vor Handelsende 0,6 Prozent zu. Der CSI 300 <CNM0000001Y0> mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen stieg zuletzt um 0,3 Prozent und der Hang-Seng-Index <HK0000004322> der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong kletterte knapp ein Prozent.

^

DAX 12469,20 -1,09%

XDAX 12561,20 -0,55%

EuroSTOXX 50 3137,06 -0,71%

Stoxx50 2882,03 -0,22%

DJIA 27173,96 1,34%

S&P 500 3298,46 1,60%

NASDAQ 100 11151,13 2,34%

°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^

Bund-Future 174,61 -0,01%

°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,1638 0,07%

USD/Yen 105,31 -0,25%

Euro/Yen 122,56 -0,18%

°

ROHÖL:

^

Brent 41,63 -0,29 USD

WTI 39,93 -0,32 USD

°