Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 34 Minuten
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,48 (+2,19%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,11
    +456,87 (+1,18%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.416,30
    -310,02 (-0,65%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.041,62
    +460,72 (+2,96%)
     
  • S&P 500

    5.087,03
    +105,23 (+2,11%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax auf Rekordkurs

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - IM PLUS - Der Dax DE0008469008 könnte sich am Dienstag auf ein weiteres Rekordhoch aufschwingen. Der Broker IG taxierte den Dax knapp zwei Stunden vor dem Xetra-Start ein Drittelprozent höher auf 17 000 Punkte. Damit kratzte der deutsche Leitindex vorbörslich am bisherigen Hoch von gut 17 003 Zählern. Rückenwind gibt es aus den USA. Dort hatten der Dow Jones Industrial US2605661048 und der marktbreite S&P 500 US78378X1072 neue Höchstmarken erreicht. Sinkende Renditen an den Anleihemärkten hatten den Aktienkursen dort nochmals Auftrieb verliehen. "Diese Rally ist beeindruckend und beängstigend zugleich", schrieb Thomas Altmann von QC Partners. Denn mit den Kursen stiegen die Bewertungen immer weiter an. Angesichts der hohen Kurse und Bewertungen gebe es mit Blick auf die anstehenden Quartalsbilanzen der Tech-Riesen Apple US0378331005, Amazon US0231351067, Meta US30303M1027, Alphabet US02079K3059 und Microsoft US5949181045 "keinen Raum für Enttäuschungen".

USA: - GEWINNE - Rückläufige Renditen am Anleihemarkt haben den US-Börsen am Montag Aufwärtsimpulse beschert. Das US-Finanzministerium verringerte die Quartalsschätzung für die staatliche Kreditaufnahme, was Sorgen über den Umfang der Anleihe-Emissionen milderte und die Anleihe-Renditen unter Druck brachte. Der bekannteste Wall-Street-Index Dow Jones Industrial US2605661048 sowie der breite S&P 500 US78378X1072 erreichten Rekordhöhen, nachdem sie zuvor kaum vom Fleck gekommen waren. Und das, obwohl in dieser Woche zahlreiche wichtige Konjunkturdaten und Ereignisse anstehen und daher zunächst Vorsicht das Motto des Tages gewesen war.

So wird der ISM-Einkaufsmanagerindex, der die Stimmung in der US-Industrie widerspiegelt, veröffentlicht und auch der monatliche Arbeitsmarktbericht der Regierung. Zudem entscheidet die Notenbank Federal Reserve über die Zinsen, und seitens der Unternehmen legen Schwergewichte wie Apple, Microsoft und Alphabet Geschäftszahlen vor. Der Dow Jones beendete den Tag letztlich mit einem Plus von 0,59 Prozent auf 38 333,45 Punkte und baute seine Gewinne aus der vergangenen Woche damit aus. Der S&P 500 rückte um 0,76 Prozent auf 4927,93 Punkte vor. Der von Technologiewerten dominierte Nasdaq 100 US6311011026 stieg um 1,01 Prozent auf 17 596,27 Zähler. Er hatte zuletzt am Mittwoch ein Rekordhoch erreicht.

ASIEN: - HANG SENG DEUTLICH IM MINUS; NIKKEI STABIL - In Asien haben sie die wichtigsten Aktienmärkte am Dienstag unterschiedlich entwickelt. Während der japanische Leitindex Nikkei 225 XC0009692440JP9010C00002 leicht zulegte, ging es in Hongkong kräftig nach unten. Der Hang-Seng-Index HK0000004322 verlor rund zwei Prozent. Der CSI 300 CNM0000001Y0 mit Werten der Handelsplätze in Shanghai und Shenzhen büßte im späten Handel knapp ein Prozent ein.

DAX 16941,71 -0,12% XDAX 16991,75 0,34% EuroSTOXX 50 4639,36 0,08% Stoxx50 4213,24 0,48% DJIA 38333,45 0,59% S&P 500 4927,93 0,76% NASDAQ 100 17596,27 1,01%

-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

Bund-Future 135,27 +0,11%

DEVISEN:

Euro/USD 1,0823 -0,08% USD/Yen 147,39 -0,04% Euro/Yen 159,51 -0,12%

ROHÖL:

Brent 82,78 +0,38 USD WTI 77,24 +0,46 USD

/zb