Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.669,29
    +154,75 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.109,10
    +50,05 (+1,23%)
     
  • Dow Jones 30

    35.061,55
    +238,20 (+0,68%)
     
  • Gold

    1.802,10
    -3,30 (-0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,1770
    -0,0003 (-0,02%)
     
  • BTC-EUR

    29.457,28
    +575,51 (+1,99%)
     
  • CMC Crypto 200

    786,33
    -7,40 (-0,93%)
     
  • Öl (Brent)

    72,17
    +0,26 (+0,36%)
     
  • MDAX

    35.163,22
    +319,25 (+0,92%)
     
  • TecDAX

    3.668,39
    +19,87 (+0,54%)
     
  • SDAX

    16.349,95
    +140,56 (+0,87%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.027,58
    +59,28 (+0,85%)
     
  • CAC 40

    6.568,82
    +87,23 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.836,99
    +152,39 (+1,04%)
     

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger greifen nach Rückschlag zu

·Lesedauer: 2 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - ERHOLT ERWARTET - Mit leichten Kursgewinnen dürfte am Donnerstag das zweite Börsenhalbjahr am deutschen Aktienmarkt beginnen. Nach dem Rücksetzer zur Wochenmitte wird der Dax <DE0008469008> etwas fester erwartet. Der Broker IG taxierte den Leitindex rund zwei Stunden vor dem Handelsbeginn auf 15 600 Punkte und damit knapp ein halbes Prozent über dem Xetra-Schluss vom Mittwoch. Damit setzt sich das Auf und Ab des Dax auf hohem Niveau der vergangenen Wochen fort. Händler und Analysten wiesen zuletzt immer wieder darauf hin, dass bei nachgebenden Kursen rasch wieder Käufer an den Markt kämen. Das war auch am Vortag zu beobachten. Gleichzeitig hat der Leitindex es zuletzt aber nicht mehr zu einem Rekordhoch geschafft.

USA: - GEWINNE - Der Rekordlauf am US-Aktienmarkt ist am Mittwoch mit Höchstständen für den Nasdaq 100 und den S&P 500 weitergegangen. Zwar blieben die Schritte klein, zeugten aber dennoch von Stabilität auf hohem Niveau. Zudem können sich die Anleger über ein sehr starkes erstes Halbjahr freuen, in dem der marktbreite S&P-Index so stark zulegte wie seit über 20 Jahren nicht mehr. Der Dow Jones Industrial <US2605661048> hinkt der jüngsten Rekordrally zwar immer noch etwas hinterher, holt aber zunehmend auf. Er beendete den Tag mit dem deutlichsten Plus: Er kletterte um 0,61 Prozent auf 34 502,51 Punkte. Sein Rekordhoch hatte der weltweit wohl bekannteste Index im Mai erreicht, als er erstmals und bisher auch letztmals die Marke von 35 000 Punkten knackte. In der ersten Jahreshälfte 2021 jedoch ist er immerhin um fast 13 Prozent gestiegen.

ASIEN: - VERLUSTE - Die wichtigsten Börsen Asiens haben am Donnerstag überwiegend moderat nachgegeben. Der CSI-300-Index <CNM0000001Y0>, der die Aktien der 300 größten börsennotierten Unternehmen vom chinesischen Festland beinhaltet, fiel zuletzt um 0,2 Prozent. Der japanische Leitindex Nikkei 225 <XC0009692440> <JP9010C00002> büßte gut 0,4 Prozent ein. Auch in Australien ging es für den Leitindex nach unten. Die Börse in Hongkong blieb wegen eines Feiertages geschlossen.

^

DAX 15531,04 -1,02%

XDAX 15579,89 -0,72%

EuroSTOXX 50 4064,30 -1,05%

Stoxx50 3512,50 -0,78%

DJIA 34502,51 0,61%

S&P 500 4297,50 0,13%

NASDAQ 100 14554,80 -0,12%

°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^

Bund-Future 172,48 -0,04%

°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,1849 -0,07%

USD/Yen 111,10 0,00%

Euro/Yen 131,65 -0,08%

°

ROHÖL:

^

Brent 74,75 +0,13 USD

WTI 73,63 +0,16 USD

°

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.