Deutsche Märkte geschlossen

Dieser Pizzastein verspricht Pizza wie beim Italiener

Yahoo Shopping
·Lesedauer: 2 Min.

Egal ob nach einem langen Arbeitstag die Fertigpizza oder doch die liebevoll selbst gemachte Pizza: So richtig gut wird der Teigboden nur selten. Dafür gibt es Pizzasteine, die einen krossen Untergrund in kurzer Zeit versprechen.

Mit einem Pizzastein gelingt das Backen im Ofen deutlich besser. (Bild: Getty Images)
Mit einem Pizzastein gelingt das Backen im Ofen deutlich besser. (Bild: Getty Images)

Während viele der üblichen Pizzasteine preislich rund um die 40 Euro liegen, kostet der Pizzastein von Amazy lediglich 30 Euro. Doch damit nicht genug: Für diesen Preis erhält man zusätzlich noch eine Bambus Pizzaschaufel, eine Dauerbackfolie und einem kleinen Heft mit leckeren Rezepten. Die Variante mit 1,5 Zentimetern Dicke scheint, gemessen an einer Durchschnittsbewertung von 4/5 Sternen bei Amazon, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten.

Der Stein besteht aus Cordierit, das auch bei nahezu allen anderen Pizzasteinen verwendet wird - ein großer Qualitätsunterschied zu teureren Produkten besteht also nicht. Der Stein ist hitzebeständig bis über 1200 Grad Celsius.

Vergleichstest: Das sind die guten und schlechten Salami-Pizzen

Warum einen Pizzastein verwenden?

Aber was verspricht nun die Anwendung eines Pizzasteins im Vergleich zum normalen Blech im Ofen?

Der Stein wird vorerst alleine aufgeheizt. Beim Amazy-Modell muss man dafür etwa mit 30 Minuten rechnen, bis die optimale Temperatur erreicht wird. Anschließend wird die Pizza im Ofen auf den Stein gelegt und erhält nun durch die besondere Unterlage einen “echten” Bodenkontakt.

Die Backzeit verringert sich deutlich und die Pizza kann früher aus dem Ofen kommen. Die Zutaten oben sind deshalb weitaus frischer als nach den üblichen 12-15 Minuten im Backofen, während der Boden dank Stein schön kross ist.

Food-Hack: Mit diesem Trick holst du den maximalen Geschmack aus Tiefkühlpizza raus

Das lässt sich natürlich für mehrere Pizzen hintereinander wiederholen. Vorsicht ist lediglich nach dem Backvorgang geboten, denn der Stein ist noch für lange Zeit sehr heiß. Behutsames Auskühlen und Fernhalten aller Kinder vom Backofen ist entsprechend wichtig.

Der Stein eignet sich übrigens nicht nur für Pizza. Wer selbst Brot backt, wird sich auch über die Wirkung freuen. Auch Flammkuchen oder Naan-Brot gelingt deutlich besser mit einem Pizzastein im Ofen.

VIDEO: Pizza vom Vortag? So wird sie wieder frisch