Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.693,37
    +2,05 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.035,41
    -2,19 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,33 (+0,01%)
     
  • Gold

    2.335,20
    -2,00 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0850
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.481,05
    +143,05 (+0,23%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.445,90
    -22,20 (-1,51%)
     
  • Öl (Brent)

    77,80
    +0,93 (+1,21%)
     
  • MDAX

    27.124,24
    -69,61 (-0,26%)
     
  • TecDAX

    3.437,37
    -12,59 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.168,44
    +66,15 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.094,97
    -7,36 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,76 (+1,10%)
     

Mit diesem ungewöhnlichen Nebenjob schaffte ich es, in kurzer Zeit mein Traum-Hochzeitskleid zu finanzieren

Vor über 20 Jahren wollte ich heiraten, während ich noch eine Hypothek abbezahle. Um ein Hochzeitskleid zu kaufen, musste ich eine Lösung finden. - Copyright: Jennifer Cannon
Vor über 20 Jahren wollte ich heiraten, während ich noch eine Hypothek abbezahle. Um ein Hochzeitskleid zu kaufen, musste ich eine Lösung finden. - Copyright: Jennifer Cannon

Damals, vor 23 Jahren, war ich 33 Jahre alt, frisch verlobt und hatte eine rasante Romanze mit einem Mann, den ich im Januar online kennengelernt hatte. Er war bei der Navy und flog Kampfjets auf einer Waffentestbasis namens China Lake in Kalifornien. Ich arbeitete als Transaktionskoordinatorin in einem Immobilienbüro in Redlands, etwa zwei Stunden südlich von ihm.

Die Tatsache, dass einer von uns auf dieser Dating-Website gelandet war, war verrückt. Paul fand seinen Weg dorthin aufgrund einer Anzeige, die er beim Einrichten eines E-Mail-Kontos gesehen hatte. Ich hatte eine liebe Freundin - eigentlich eher eine Ersatzmutter - die mich ermutigte, es zu versuchen, nachdem sie mein katastrophales Dating-Leben miterlebt hatte. Ich ließ mich darauf ein und scherze heute noch, dass es die besten 24,99 Dollar (23,55 Euro) waren, die ich je ausgegeben habe. Nach einiger Zeit verlobten wir uns.

Da ich im November heiraten wollte, machte ich mich auf die Suche nach einem Kleid, das in mein kleines Budget passte, und bald fand ich eines, das mir gefiel. Das Hochzeitskleid, das ich mir gewünscht hatte, kostete 700 Dollar (660 Euro). Das hört sich vielleicht nicht viel an, aber für mich hätten es damals genauso gut 7000 Dollar (6600 Euro) sein können. Ich hatte eine Hypothek und hatte kürzlich den Job gewechselt. Das Geld war knapp, aber ich wusste, dass ich eine Lösung finden würde.

Ein Kollege schlug mir vor, nebenbei Thunfisch-Wraps auf der Arbeit zu verkaufen

Ich teilte mir die Büroräume mit fünf Frauen, die gerne Rezepte austauschten und selbstgekochte Dinge mitbrachten. Es handelte sich um eine renommierte Agentur, in der über hundert Agenten arbeiteten. Als Dankeschön für die Mitarbeiter war der Speisesaal oft mit Backwaren oder vollständig zubereiteten Mahlzeiten gefüllt. Aus diesem Grund war ich nicht so gut darin, mein Mittagessen mitzubringen wie die anderen Damen.

WERBUNG

Eines Tages in diesem Sommer hatte ich eine Idee für ein neues Rezept: eine frische Variante von Thunfischsalat im Wrap. Eine meiner Bürokolleginnen liebte Thunfisch und erklärte sich bereit, meine Geschmackstesterin zu sein.

Am nächsten Morgen stand ich um 5:30 Uhr auf, um alles frisch zuzubereiten. Ich mischte den Weißen Thunfisch mit gerade so viel Mayonnaise, wie nötig war, um das Ganze zusammenzuhalten, sowie mit Frühlingszwiebeln und gerösteten Mandelsplittern, um es knackig zu machen. Ich habe die Thunfischmischung mit Koriander, Römersalat und einem Spritzer Koriander-Pepita-Salatdressing belegt und dann in eine Mehltortilla eingewickelt. Ich erinnere mich noch gut an das Gefühl der Vorfreude, als ich den Wrap mit meinem gezackten Messer diagonal aufschnitt und in Folie einwickelte. Ich packte ein paar Limettenspalten ein, ein wesentlicher Bestandteil meines neuen Rezeptes.

Die Reaktion meiner Freundin war unbezahlbar. "Du könntest sie verkaufen!", sagte sie. Sie wusste, dass ich versuchte, Geld für mein Hochzeitskleid aufzutreiben, und schlug mir vor, unseren Chef um die Erlaubnis zu bitten, sie donnerstags in der Kantine zu verkaufen.

Ich bekam grünes Licht, und ehe ich mich versah, war im Büro die Rede von "Jen's Tasty Tuna Wraps". Die Mitarbeiter riefen an oder kamen schon Tage im Voraus zu mir, um zu bestellen. Ich verlangte sechs Dollar (5,66 Euro) pro Wrap, und ich war begeistert, als ich am ersten Donnerstag über ein Dutzend Bestellungen erhielt.

Schon bald hatte ich das Geld, das ich brauchte

Mein unerwarteter Nebenerwerb nahm Fahrt auf, nicht nur, weil ich etwas köstlich Neues geschaffen hatte, sondern auch dank der Freundlichkeit von Agenten, die zu guten Freunden geworden waren. Sie kannten meine Geschichte und wollten mir ihre Unterstützung zeigen.

Die Bestellungen waren mittwochs bis zum Ende des Tages fällig, und ich ging nach der Arbeit frische Zutaten einkaufen. Ich war stolz darauf, nur hochwertige Zutaten zu verwenden, wie zum Beispiel den besten Weißen Thunfisch und die frischesten Produkte.

Donnerstagmorgens ging es gegen 5.30 Uhr los, drei Stunden bevor ich zur Arbeit musste, je nach Anzahl der Bestellungen. Es war wichtig, die Mandeln zu rösten und sie im letzten Moment in den Thunfisch zu geben, damit sie bis zum Mittagessen knusprig blieben.

Der Rausch, den ich verspürte, wenn ich sah, wie sich die Leute über etwas freuten, das ich gemacht hatte, war surreal. Ich bekam Kommentare wie: "Wie bist du darauf gekommen?" und "Das ist so gut, ich brauche nächste Woche mehr, um es meiner Familie mitzubringen." Rückblickend ist das einer dieser "Wow, das habe ich geschafft"-Momente.

Die Kollegen von Jennifer Cannon liebten die Thunfisch-Wraps, die sie jeden Donnerstag verkaufte. - Copyright: Jennifer Cannon
Die Kollegen von Jennifer Cannon liebten die Thunfisch-Wraps, die sie jeden Donnerstag verkaufte. - Copyright: Jennifer Cannon

Die Tatsache, dass die Leute bereit waren, Geld für meine Wraps zu bezahlen und mir sagten, sie könnten es kaum erwarten, wieder zu bestellen? Das war das Sahnehäubchen auf dem sprichwörtlichen Kuchen.

Innerhalb weniger Monate hatte ich das Geld für das Kleid zusammen und konnte zusätzlich den Ehering meines Mannes finanzieren. Kurz nach unserer Hochzeit zogen wir von Kalifornien in die Heimatstadt meines Mannes in einem Vorort von Philadelphia. Schließlich ließen wir uns im Süden New Jerseys nieder, wo wir nun seit 19 Jahren leben.

Obwohl ich das Glück hatte, zu Hause zu bleiben und unsere beiden Töchter großzuziehen, war ich immer auf der Suche nach etwas anderem, nach dem sich so viele Mütter von kleinen Kindern sehnen - etwas, das sie persönlich erfüllt und über Windeln und Abendessen hinausgeht. Ich habe mich stark zum Schreiben und Kochen hingezogen gefühlt. Irgendwann versuchte ich mich sogar als Caterer für mexikanisches Essen, gründete die "West Coast Burrito Co." und bekam einen Auftrag für eine Cinco de Mayo-Party für einen Spieler der Philadelphia Eagles.

Ein befreundeter Immobilienmakler besaß ein Café in unserer kleinen Stadt im Bundesstaat Garden und erlaubte mir, freitags Fiesta zu machen. Thunfisch-Wraps standen auf der Speisekarte und fanden neue Fans. Von Südkalifornien bis Süd-New Jersey schwärmen die Leute immer noch von ihnen. Ein Freund sagte mir kürzlich: "Ich träume immer noch von deinen Thunfisch-Wraps, Jen!"

Lest den Originalartikel auf Englisch hier.