Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.813,94
    +433,15 (+2,82%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.276,20
    +139,09 (+3,36%)
     
  • Dow Jones 30

    35.733,87
    +506,84 (+1,44%)
     
  • Gold

    1.783,50
    +4,00 (+0,22%)
     
  • EUR/USD

    1,1249
    -0,0038 (-0,34%)
     
  • BTC-EUR

    45.539,15
    +1.683,40 (+3,84%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.317,87
    -3,41 (-0,26%)
     
  • Öl (Brent)

    72,63
    +3,14 (+4,52%)
     
  • MDAX

    34.839,42
    +842,57 (+2,48%)
     
  • TecDAX

    3.891,55
    +138,60 (+3,69%)
     
  • SDAX

    16.674,57
    +561,13 (+3,48%)
     
  • Nikkei 225

    28.455,60
    +528,23 (+1,89%)
     
  • FTSE 100

    7.339,90
    +107,62 (+1,49%)
     
  • CAC 40

    7.065,39
    +199,61 (+2,91%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.703,28
    +478,13 (+3,14%)
     

Diagnostik-Spezialist Stratec wird noch optimistischer - Rückenwind durch Corona

·Lesedauer: 1 Min.

BIRKENFELD (dpa-AFX) - Der Diagnostik-Spezialist Stratec <DE000STRA555> blickt angesichts einer weiterhin hohen Nachfrage noch zuversichtlicher auf das laufende Jahr. Für 2021 erwartet der Gewinner der Corona-Pandemie laut einer Mitteilung vom Donnerstag nun ein währungsbereinigtes Umsatzwachstum um mindestens 16 Prozent. Bislang war von mindestens 12 Prozent die Rede gewesen. Als bereinigter operativer Gewinn (bereinigtes Ebit) sollen davon etwa 19 bis 20 Prozent hängen bleiben im Vergleich zu bisher angepeilten bestenfalls 18,5 Prozent. Im neuen Ausblick ist wegen der angespannten Situation in den weltweiten Lieferketten bereits ein Risikoabschlag berücksichtigt, wie es weiter hieß.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.