Deutsche Märkte geschlossen

Devisen: Eurokurs wenig verändert - EU-Gipfel im Fokus

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro <EU0009652759> hat sich am Freitag wenig verändert. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete im Mittagshandel 1,1205 US-Dollar. Sie notierte damit auf dem Niveau vom Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,1222 (Mittwoch: 1,1232) Dollar festgesetzt.

Dem Devisenmarkt fehlte es an klaren Impulsen. Die Händler schauen am Freitag vor allem auf den EU-Gipfel. Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre EU-Kollegen beraten erstmals über das geplante Konjunkturprogramm zum Wiederaufbau nach der Corona-Krise. Bei einem Videogipfel findet eine Aussprache zu dem von der EU-Kommission vorgeschlagenen Milliarden-Paket statt. Eine rasche Einigung wird nicht erwartet. Sie soll möglichst bei einem persönlichen Gipfeltreffen im Juli erzielt werden. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Christine Lagarde, Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), warnten vor dem Gipfel eindringlich und verwiesen auf die Schwere der wirtschaftlichen Krise.

Die am Morgen veröffentlichten Erzeugerpreise aus Deutschland bewegten den Devisenmarkt kaum. Sie sind im Mai wegen gesunkener Energiepreise infolge der Corona-Pandemie deutlich gefallen. Die Preisentwicklung gibt der Europäischen Zentralbank tendenziell noch mehr Spielraum für weitere Lockerungen der Geldpolitik.