Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 55 Minuten
  • DAX

    12.583,12
    +181,92 (+1,47%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.413,26
    +53,43 (+1,59%)
     
  • Dow Jones 30

    30.967,82
    -129,44 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.760,10
    -3,80 (-0,22%)
     
  • EUR/USD

    1,0195
    -0,0075 (-0,73%)
     
  • BTC-EUR

    19.697,63
    +156,80 (+0,80%)
     
  • CMC Crypto 200

    434,97
    -5,05 (-1,15%)
     
  • Öl (Brent)

    100,20
    +0,70 (+0,70%)
     
  • MDAX

    25.018,49
    +383,49 (+1,56%)
     
  • TecDAX

    2.906,78
    +59,13 (+2,08%)
     
  • SDAX

    11.801,75
    +224,75 (+1,94%)
     
  • Nikkei 225

    26.107,65
    -315,82 (-1,20%)
     
  • FTSE 100

    7.152,81
    +127,34 (+1,81%)
     
  • CAC 40

    5.889,78
    +94,82 (+1,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.322,24
    +194,39 (+1,75%)
     

Devisen: Euro hält sich über 1,05 US-Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro <EU0009652759> hat am Freitag im frühen Handel weiter über der Marke von 1,05 US-Dollar notiert. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,0540 Dollar und damit etwas mehr als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag etwas tiefer auf 1,0493 Dollar festgelegt.

Vor dem Wochenende steht das Ifo-Geschäftsklima auf dem Programm. Deutschlands wichtigster konjunktureller Frühindikator war im März wegen des Ukraine-Kriegs eingebrochen, hat sich seither aber moderat erholt. Für Juni rechnen Analysten mit einer leichten Eintrübung. Anleger dürften auch einige Wortmeldungen ranghoher Notenbanker in den Blick nehmen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.