Deutsche Märkte geschlossen

Devisen: Euro wieder über 1,02 US-Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro <EU0009652759> hat sich am Freitag von seinen Verlusten am Vortag erholt. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,0210 US-Dollar, nachdem sie am Donnerstag in Richtung 1,01 Dollar gefallen war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,0122 Dollar festgesetzt.

Vor dem Wochenende steht in der Eurozone eine wahre Flut an Konjunkturdaten auf dem Programm. Erwartet werden zahlreiche Wachstumszahlen zum zweiten Quartal und neue Inflationsdaten. In den USA wird unter anderem das von der US-Notenbank präferierte Inflationsmaß PCE veröffentlicht. Die Federal Reserve hatte in dieser Woche ihren Kampf gegen die hohe Inflation mit einer weiteren kräftigen Zinsanhebung fortgesetzt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.