Deutsche Märkte geschlossen

Deutschland im Torrausch - aber einer blutet

Christian Paschwitz
·Lesedauer: 1 Min.

So schnellt wirft Sebastian Firnhaber nichts aus der Bahn: Wenn der Abwehrspezialist vom HC Erlangen hinlangt, müssen die Gegenspieler oftmals einstecken und kurz innehalten. (Handball-WM 2021 vom 13. bis 31. Januar im LIVETICKER).Beim erfolgreichen WM-Auftakt der deutschen Handball-Nationalmannschaft mit einem historischen Kantersieg über Uruguay war es zumindest kurzzeitig dann allerdings doch Firnhaber, den es gehörig durchschüttelte.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Es war kurz vor Ende des ersten Spielabschnitts, als David Schmidt gerade das 13:4 erzielt hatte (26.) und der südamerikanische Turnier-Debütanten unmittelbar danach eine schnelle Mitte spielen wollte. (Spielplan und Ergebnisse der Handball-WM 2021).Doch Bruno Valentin Mendez donnerte den Ball dabei unabsichtlich an den Kopf des 26-Jährigen, für den es die erste Teilnahme an einer Weltmeisterschaft ist.

Kopftreffer: Firnhaber-Knockout gegen Uruguay

Folge: Firnhaber ging zu Boden - kleiner Knockout mit dem Ergebnis einer blutigen Lippe, die das medizinische Personal des Deutschen Handball-Bundes (DHB) umgehend versorgen musste. (So läuft die Handball-WM 2021).Die bange Situation währte aber nur kurz, dafür loderte es in dem 1,98 Meter großen Spieler mit dem Spitznamen "Flamme" danach schnell wieder: (Handball-WM: Die wichtigsten Regeln)Und zusammen mit Johannes Golla im deutschen Innenblock als Vertreter für Patrick Wiencek und Hendrik Pekeler, die ihre Turnier-Teilnahme coronabedingt abgesagt hatten, ließ Firnhaber hinten dann auch kaum noch etwas anbrennen beim 43:14...