Deutsche Märkte öffnen in 13 Minuten

Deutschland hält an internationaler Lösung für Digitalsteuer fest

BERLIN (dpa-AFX) - Deutschland strebt nach dem Ausstieg der USA aus Gesprächen über eine Digitalsteuer weiterhin eine globale Lösung an. "Nach wie vor haben die steuerlichen Herausforderungen der Digitalisierung internationale Ursachen und können daher am besten auf internationaler Ebene gelöst werden", sagte ein Sprecher des Finanzministeriums am Freitag. Zugleich gelte aber weiterhin, dass man in Europa handeln werde, wenn der Durchbruch auf OECD-Ebene nicht gelinge.

Die Digitalsteuern sollen vor allem große amerikanische Technologie-Konzerne wie Amazon <US0231351067> oder Google <US02079K1079> ins Visier nehmen, die mit ihrem Geschäftsmodell nach Ansicht von Kritikern zuwenig Steuern in einzelnen Märkten bezahlen. Die USA waren am Donnerstag zumindest vorläufig aus den Verhandlungen auf OECD-Ebene ausgestiegen. Sie fordern, dass die internationale Besteuerung insgesamt neu geordnet wird - und drohten mit Vergeltung bei einseitigen Maßnahmen.