Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.544,39
    -96,08 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,30
    -27,47 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    34.935,47
    -149,06 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.816,90
    -18,90 (-1,03%)
     
  • EUR/USD

    1,1871
    -0,0025 (-0,21%)
     
  • BTC-EUR

    35.210,70
    +1.401,50 (+4,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    955,03
    +5,13 (+0,54%)
     
  • Öl (Brent)

    73,81
    +0,19 (+0,26%)
     
  • MDAX

    35.146,91
    -126,01 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.681,37
    +1,63 (+0,04%)
     
  • SDAX

    16.531,16
    -34,57 (-0,21%)
     
  • Nikkei 225

    27.283,59
    -498,83 (-1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.032,30
    -46,12 (-0,65%)
     
  • CAC 40

    6.612,76
    -21,01 (-0,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.672,68
    -105,59 (-0,71%)
     

Deutsche Bahn wartet Wasserstoffzüge im Rhein-Main-Gebiet

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT/M. (dpa-AFX) - Die Deutsche Bahn wird die künftige Flotte von 27 Wasserstoff-Personenzügen im Rhein-Main-Gebiet warten. Dafür werden im Instandsetzungswerk Frankfurt-Griesheim 1,2 Millionen Euro investiert und zukunftssichere Arbeitsplätze geschaffen, wie die DB Regio, der Rhein-Main-Verkehrsverbund und der Zughersteller Alstom <FR0010220475> am Freitag in Frankfurt mitteilten. Für rund eine halbe Milliarde Euro erwirbt die RMV-Tochter fama 27 Züge mit Brennstoffzelle, die ab Dezember 2022 auf vier Strecken rund um Frankfurt unterwegs sein sollen. Sie ersetzen Diesel-Loks und machen eine Elektrifizierung der Strecken durch Oberleitungen überflüssig. Der Wasserstoff kommt aus dem Chemie-Industriepark Frankfurt-Höchst, wo er als Abfallprodukt anfällt. Wer die Züge letztlich als Betreiber fährt, steht noch nicht fest.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.