Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.694,51
    -6,42 (-0,05%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.757,05
    +7,70 (+0,21%)
     
  • Dow Jones 30

    33.448,47
    +138,96 (+0,42%)
     
  • Gold

    1.805,90
    -7,80 (-0,43%)
     
  • EUR/USD

    1,0336
    +0,0034 (+0,33%)
     
  • BTC-EUR

    23.547,61
    +113,32 (+0,48%)
     
  • CMC Crypto 200

    574,79
    +0,05 (+0,01%)
     
  • Öl (Brent)

    94,40
    +2,47 (+2,69%)
     
  • MDAX

    27.896,16
    +77,88 (+0,28%)
     
  • TecDAX

    3.194,10
    +37,32 (+1,18%)
     
  • SDAX

    13.196,66
    +82,32 (+0,63%)
     
  • Nikkei 225

    27.819,33
    -180,63 (-0,65%)
     
  • FTSE 100

    7.465,91
    -41,20 (-0,55%)
     
  • CAC 40

    6.544,67
    +21,23 (+0,33%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.841,95
    -12,86 (-0,10%)
     

Deutsche Anleihen erholen sich etwas von Talfahrt

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Dienstag von der Talfahrt der vergangenen Handelstage etwas erholt. Bis zum Mittag stieg der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> um 0,23 Prozent auf 170,95 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf minus 0,147 Prozent.

Marktbeobachter sprachen nach den jüngsten Kursverlusten von einer Gegenbewegung am deutschen Rentenmarkt. Weiterhin bleibt die Inflationsentwicklung ein entscheidendes Thema am Markt.

In Frankreich hat die Inflationsrate im Dezember stagniert. Die nach europäischer Methode erfassten Verbraucherpreise (HVPI) stiegen im Jahresvergleich um 3,4 Prozent. Die Inflationsrate verharrte auf dem Stand vom November, während Analysten im Schnitt einen leichten Anstieg auf 3,5 Prozent erwartet hatten. Die in der vergangenen Woche in Spanien veröffentlichten Zahlen waren höher als erwartet ausgefallen. Die Zahlen für den gesamten Währungsraum werden am Freitag veröffentlicht.

Im weiteren Handelsverlauf könnten noch US-Konjunkturdaten den Markt bewegen. So wird am Nachmittag mit dem Einkaufsmanagerindex ISM der wichtigste Frühindikator für die US-Industrie veröffentlicht.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.