Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 23 Minuten
  • Nikkei 225

    26.181,93
    +654,56 (+2,56%)
     
  • Dow Jones 30

    29.591,27
    +327,79 (+1,12%)
     
  • BTC-EUR

    15.586,70
    +167,89 (+1,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    369,22
    +7,79 (+2,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.880,63
    +25,66 (+0,22%)
     
  • S&P 500

    3.577,59
    +20,05 (+0,56%)
     

Deutsche Anleihen bauen Kursgewinne aus

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Dienstag gestiegen. Nachdem sie sich im frühen Handel noch kaum verändert gezeigt hatten, legte der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> im Handelsverlauf immer stärker zu. Am späten Nachmittag stieg er um 0,30 Prozent auf 175,94 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug auf minus 0,61 Prozent.

Nach wie vor sorgt eine hohe Zahl von Neuinfektionen in der Corona-Krise für Nachfrage bei vergleichsweise sicheren Papieren wie Bundesanleihen. Am Markt gibt es die Befürchtung, dass Teile des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der Pandemie erneut stillgelegt werden könnten. Im Frühjahr hatte eine flächendeckender Stillstand einen drastischen Konjunktureinbruch zur Folge gehabt.

Im Verlauf des Nachmittags trübte sich die Stimmung am Frankfurter Aktienmarkt wieder ein, was für neuen Auftrieb bei den Festverzinslichen sorgte. Hinzu kamen enttäuschende Konjunkturdaten aus den USA. So konnte der Bund-Future weiter zulegen, nachdem bekannt wurde, dass die Konsumlaune der US-Bürger im Oktober überraschend gesunken war. Die Corona-Pandemie belastet vor allem den Bereich Dienstleistungen.

Ein unerwartet starker Auftragseingang in den USA im September konnte hingegen die Kurse am Markt für Staatsanleihen nicht belasten.