Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.284,19
    -247,44 (-1,97%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.348,60
    -78,54 (-2,29%)
     
  • Dow Jones 30

    29.590,41
    -486,27 (-1,62%)
     
  • Gold

    1.651,70
    -29,40 (-1,75%)
     
  • EUR/USD

    0,9693
    -0,0145 (-1,47%)
     
  • BTC-EUR

    19.679,64
    -224,73 (-1,13%)
     
  • CMC Crypto 200

    434,61
    -9,92 (-2,23%)
     
  • Öl (Brent)

    79,43
    -4,06 (-4,86%)
     
  • MDAX

    22.541,58
    -725,73 (-3,12%)
     
  • TecDAX

    2.656,28
    -46,58 (-1,72%)
     
  • SDAX

    10.507,96
    -402,46 (-3,69%)
     
  • Nikkei 225

    27.153,83
    -159,30 (-0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.018,60
    -140,92 (-1,97%)
     
  • CAC 40

    5.783,41
    -135,09 (-2,28%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.867,93
    -198,88 (-1,80%)
     

Delivery Hero macht fast 1,5 Milliarden Euro Verlust im ersten Halbjahr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Essenslieferdienst Delivery Hero <DE000A2E4K43> hat die ersten sechs Monate des laufenden Jahres mit einem noch höheren Milliardenverlust abgeschlossen. Unter dem Strich entfiel auf die Anteilseigner ein Fehlbetrag von 1,47 Milliarden Euro nach rund einer Milliarde Euro im Vorjahreszeitraum, wie das im MDax <DE0008467416> notierte Unternehmen am Donnerstag in Berlin mitteilte. Neben höheren Kosten für Werbung, IT und Verwaltung belasteten vor allem Wertminderungen auf mehrere Firmenwerte deutlich die Bilanz. So stiegen diese von 82,3 Millionen Euro im Vergleichszeitraum auf nun 270,6 Millionen Euro.

Bereits in der vergangenen Woche hatte das Management erste Kennziffern für das zweite Quartal veröffentlicht. Am Donnerstag wurde nun bekannt, dass der Bruttowarenwert (GMV) der Monate Januar bis Juni um die Hälfte auf gut 20 Milliarden Euro stieg. Der Konzernerlös - der firmenintern Umsatz der Segmente genannt wird - legte im ersten Halbjahr gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 56 Prozent auf knapp 4,2 Milliarden Euro.