Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 49 Minuten
  • DAX

    12.458,42
    -99,22 (-0,79%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.154,61
    -26,09 (-0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    28.210,82
    -97,97 (-0,35%)
     
  • Gold

    1.919,70
    -9,80 (-0,51%)
     
  • EUR/USD

    1,1837
    -0,0029 (-0,25%)
     
  • BTC-EUR

    10.889,38
    +1.559,98 (+16,72%)
     
  • CMC Crypto 200

    258,17
    +13,28 (+5,42%)
     
  • Öl (Brent)

    40,13
    +0,10 (+0,25%)
     
  • MDAX

    26.949,60
    -215,75 (-0,79%)
     
  • TecDAX

    3.036,51
    -25,81 (-0,84%)
     
  • SDAX

    12.297,66
    -223,49 (-1,78%)
     
  • Nikkei 225

    23.474,27
    -165,19 (-0,70%)
     
  • FTSE 100

    5.749,56
    -26,94 (-0,47%)
     
  • CAC 40

    4.817,24
    -36,71 (-0,76%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.484,69
    -31,80 (-0,28%)
     

De Guindos/EZB sieht keinen Grund, Stimuli sofort zu verstärken

Jana Randow
·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Zurzeit sei es nicht erforderlich, das Notkaufprogramm aufzustocken, da bisher nicht einmal die Hälfte des Programmvolumens ausgegeben sei, sagte Luis de Guindos, Vizepräsident der Europäischen Zentralbank.

Falls erforderlich, könne die EZB das Programm in Zukunft anpassen, erklärte de Guindos in einem Interview mit Market News, das auf der EZB-Website veröffentlicht wurde Eine solche Entscheidung sei noch nicht getroffen worden, und es sei seiner Meinung nach auch nicht notwendig, dies sofort zu tun, so de Guindos

Überschrift des Artikels im Original:ECB’s Guindos Sees No Need to Bolster Stimulus Immediately

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2020 Bloomberg L.P.