Deutsche Märkte geschlossen

DAX-FLASH: Schwacher Start erwartet

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> kommt in dieser Woche weiter nicht in die Gänge: Am Mittwoch rund zweieinhalb Stunden vor dem Start des Xetra-Handels taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex 1,4 Prozent tiefer auf 10 670 Punkte. Seit Freitag hätte er damit über zwei Prozent verloren. Von der bereits erfolglos getesteten Marke von 11 000 Punkten entfernt sich der Dax weiter.

Der Markt bleibt in der Corona-Krise weiter im Zwiespalt zwischen Lockerung und Vorsicht. Am Vorabend warnte auch der prominente US-Immunologe und Regierungsberater Anthony Fauci vor übertrieben schneller Rückkehr zur Normalität. "Das könnte wirklich ernste Konsequenzen haben", sagte Fauci am Dienstag in einer Video-Anhörung des Senats. Angesichts der verheerenden wirtschaftlichen Folgen der Pandemie treibt Präsident Donald Trump derweil Lockerungen voran. Obendrein ist der Handelsstreit zwischen den USA und China wieder in den Köpfen der Anleger präsent.

Am Ölmarkt halten WTI und Co ihre Vortagesgewinne, die aus Hoffnungen auf eine anziehende Nachfrage resultierten.