Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 26 Minuten

DAX-FLASH: Etwas schwächer erwartet am Zollstreit-Stichtag

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> dürfte am Mittwoch am Stichtag für das US-chinesische Teilabkommen mit leichten Verlusten in den Handel starten. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Handelsstart mit 13 420 Punkten knapp 0,3 Prozent unter dem Vortagesschluss. Damit würde der deutsche Leitindex weiter in Schlagdistanz zum Rekordhoch von knapp 13 600 Zählern bleiben.

Fast zwei Jahre nach Beginn des Handelskriegs zwischen den USA und China wollen die beiden Länder ein erstes Handelsabkommen besiegeln. Für einen Stimmungsdämpfer sorgt nun aber die Meldung, dass die Zölle für in die USA exportierte Waren aus China Kreisen zufolge zunächst nicht gestrichen werden. Dies hatte zuvor schon dafür gesorgt, dass sich an der Wall Street nach der jüngsten Rekordhatz etwas Ernüchterung breit machte.

Investoren richten derweil ihre Augen zur Wochenmitte weiterhin stark in die USA, wo die Berichtssaison weiter anläuft. Erste Großbanken hinterließen diesbezüglich am Dienstag zumindest eine positive Duftmarke. Am Mittwoch folgen nun Goldman Sachs <US38141G1040> und die Bank of America <US0605051046>.