Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.542,98
    +70,38 (+0,45%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.188,81
    +33,08 (+0,80%)
     
  • Dow Jones 30

    35.677,02
    +73,92 (+0,21%)
     
  • Gold

    1.793,10
    +11,20 (+0,63%)
     
  • EUR/USD

    1,1646
    +0,0015 (+0,13%)
     
  • BTC-EUR

    51.441,65
    -1.654,20 (-3,12%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.453,34
    -49,70 (-3,31%)
     
  • Öl (Brent)

    83,98
    +1,48 (+1,79%)
     
  • MDAX

    34.824,99
    +107,59 (+0,31%)
     
  • TecDAX

    3.796,46
    +16,20 (+0,43%)
     
  • SDAX

    16.909,11
    +34,31 (+0,20%)
     
  • Nikkei 225

    28.804,85
    +96,25 (+0,34%)
     
  • FTSE 100

    7.204,55
    +14,25 (+0,20%)
     
  • CAC 40

    6.733,69
    +47,52 (+0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.090,20
    -125,50 (-0,82%)
     

Daten von Millionen Kunden des US-Händlers Neiman Marcus gestohlen

·Lesedauer: 1 Min.

DALLAS (dpa-AFX) - Bei der amerikanischen Kaufhaus-Kette Neiman Marcus sind Millionen Kunden Opfer eines Datendiebstahls geworden. Unbekannte hätten sich bereits im Mai Zugang zu diversen Informationen von Online-Nutzern verschafft, teilte das Unternehmen in der Nacht zum Freitag mit. Dazu gehörten unter anderem Kreditkarten-Informationen sowie Benutzernamen, Passwörter und Antworten auf Fragen zur Passwort-Wiederherstellung. Insgesamt würden nun rund 4,6 Millionen Kunden benachrichtigt. Betroffen seien 3,1 Millionen Bank- und Gutscheinkarten. 85 Prozent davon seien bereits abgelaufen.

Neiman Marcus erklärte, das Unternehmen habe erst "kürzlich" von dem Datendiebstahl erfahren, nannte allerdings keinen genauen Zeitpunkt. Große US-Einzelhändler waren in den vergangenen Jahren immer wieder Ziel von Cyberattacken mit Millionen betroffenen Kunden geworden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.