Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 36 Minuten
  • DAX

    15.394,63
    -5,02 (-0,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.026,11
    -8,14 (-0,20%)
     
  • Dow Jones 30

    34.777,76
    +229,26 (+0,66%)
     
  • Gold

    1.834,80
    +3,50 (+0,19%)
     
  • EUR/USD

    1,2151
    -0,0018 (-0,15%)
     
  • BTC-EUR

    48.282,60
    +144,25 (+0,30%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.563,84
    +128,06 (+8,92%)
     
  • Öl (Brent)

    65,34
    +0,44 (+0,68%)
     
  • MDAX

    32.527,44
    -137,58 (-0,42%)
     
  • TecDAX

    3.398,31
    -29,27 (-0,85%)
     
  • SDAX

    16.101,75
    +59,75 (+0,37%)
     
  • Nikkei 225

    29.518,34
    +160,52 (+0,55%)
     
  • FTSE 100

    7.139,67
    +9,96 (+0,14%)
     
  • CAC 40

    6.382,08
    -3,43 (-0,05%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.752,24
    +119,44 (+0,88%)
     

Corona-Testangebote: Bundesregierung appelliert an Arbeitnehmer

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundesregierung ruft die Arbeitnehmer dazu auf, die Testangebote in den Unternehmen wahrzunehmen. "Arbeitnehmer werden nicht verpflichtet, dieses Testangebot anzunehmen, gleichwohl appelliert die Bundesregierung an die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer verantwortungsvoll zu handeln und die Angebote zum Testen, die man ihnen macht, auch anzunehmen", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Dienstag in Berlin.

Das Kabinett hatte zuvor eine Pflicht zum Angebot von Corona-Tests in Unternehmen beschlossen. Vorgesehen ist, dass Betriebe ihren Beschäftigten einmal pro Woche ein Angebot machen. Zwei Tests pro Woche sollen laut Arbeitsministerium Mitarbeitern zur Verfügung stehen, die besonders gefährdet sind.