Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 39 Minuten
  • DAX

    13.617,88
    -256,09 (-1,85%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.548,42
    -53,99 (-1,50%)
     
  • Dow Jones 30

    30.996,98
    -179,02 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.863,20
    +7,00 (+0,38%)
     
  • EUR/USD

    1,2152
    -0,0022 (-0,18%)
     
  • BTC-EUR

    28.456,40
    +966,68 (+3,52%)
     
  • CMC Crypto 200

    694,33
    +17,43 (+2,58%)
     
  • Öl (Brent)

    52,10
    -0,17 (-0,33%)
     
  • MDAX

    31.381,57
    -253,94 (-0,80%)
     
  • TecDAX

    3.353,36
    -17,22 (-0,51%)
     
  • SDAX

    15.441,97
    -153,27 (-0,98%)
     
  • Nikkei 225

    28.822,29
    +190,84 (+0,67%)
     
  • FTSE 100

    6.615,58
    -79,49 (-1,19%)
     
  • CAC 40

    5.467,22
    -92,35 (-1,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.543,06
    0,00 (0,00%)
     

Corona-Mutation erstmals in Ungarn nachgewiesen

BUDAPEST (dpa-AFX) - In Ungarn sind erstmals Infektionen mit der womöglich ansteckenderen Coronavirus-Variante B.1.1.7 nachgewiesen worden. Die aus England stammende Mutante sei bei drei Patienten festgestellt worden, sagte Cecilia Müller, die Oberste Amtsäztin des Landes, am Mittwoch in Budapest. Angaben dazu, wie die Variante ins Land gelangt sein könnte, machte sie keine. Es sei aber unvermeidlich gewesen, dass sie früher oder später auch in Ungarn auftauchen würde.