Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.687,09
    -126,81 (-0,80%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.233,09
    -43,11 (-1,01%)
     
  • Dow Jones 30

    35.662,74
    -56,69 (-0,16%)
     
  • Gold

    1.785,80
    +1,10 (+0,06%)
     
  • EUR/USD

    1,1349
    +0,0077 (+0,68%)
     
  • BTC-EUR

    44.363,64
    -916,68 (-2,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.312,91
    +7,80 (+0,60%)
     
  • Öl (Brent)

    72,46
    +0,41 (+0,57%)
     
  • MDAX

    34.704,38
    -135,02 (-0,39%)
     
  • TecDAX

    3.862,39
    -29,16 (-0,75%)
     
  • SDAX

    16.574,03
    -100,57 (-0,60%)
     
  • Nikkei 225

    28.860,62
    +405,02 (+1,42%)
     
  • FTSE 100

    7.337,05
    -2,85 (-0,04%)
     
  • CAC 40

    7.014,57
    -50,82 (-0,72%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.758,55
    +71,63 (+0,46%)
     

Corona-Inzidenz in Italien wieder gestiegen

·Lesedauer: 1 Min.

ROM (dpa-AFX) - In Italien ist die Corona-Inzidenz erneut gestiegen. Der Durchschnittswert für die zurückliegenden sieben Tage lag Stand Donnerstag bei landesweit 46 Corona-Fällen je 100 000 Einwohner, wie aus dem wöchentlichen Lagebericht des Gesundheitsministeriums am Freitag in Rom hervorging. In der Vorwoche gaben die Experten den Wert noch mit 34 Fällen an. Im Vergleich zu Donnerstag vor einer Woche stieg demnach auch der Anteil der Corona-Patienten auf den Intensiv- und Krankenstationen.

Die Situation werde mit größter Aufmerksamkeit überwacht, hieß es in dem Bericht weiter. Gesundheitsexperte und Ministeriumsberater Gianni Rezza mahnte in einem Video zum Gebrauch von Masken und zu Vorsicht. Am Freitag meldeten die Behörden 5335 neue Corona-Fälle und etwas mehr als 30 Tote mit dem Virus binnen eines Tages. In seiner Impfkampagne hat Italien bislang knapp 83 Prozent der Menschen über zwölf Jahren durchgeimpft.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.