Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 47 Minute
  • DAX

    15.598,40
    +55,42 (+0,36%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.194,40
    +5,59 (+0,13%)
     
  • Dow Jones 30

    35.650,43
    -26,59 (-0,07%)
     
  • Gold

    1.806,00
    +9,70 (+0,54%)
     
  • EUR/USD

    1,1613
    -0,0032 (-0,28%)
     
  • BTC-EUR

    54.248,92
    +1.603,91 (+3,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.503,58
    +1.260,90 (+519,57%)
     
  • Öl (Brent)

    84,91
    +1,15 (+1,37%)
     
  • MDAX

    34.832,09
    +7,10 (+0,02%)
     
  • TecDAX

    3.819,43
    +22,97 (+0,61%)
     
  • SDAX

    16.886,48
    -22,63 (-0,13%)
     
  • Nikkei 225

    28.600,41
    -204,44 (-0,71%)
     
  • FTSE 100

    7.227,59
    +23,04 (+0,32%)
     
  • CAC 40

    6.724,20
    -9,49 (-0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.083,26
    -6,94 (-0,05%)
     

China warnt USA vor Militärkontakten zu Taiwan - US-Soldaten vor Ort?

·Lesedauer: 1 Min.

PEKING (dpa-AFX) - China hat die USA aufgefordert, alle Militärkontakte und Waffenlieferungen an Taiwan einzustellen. In einer Reaktion auf einen Bericht des "Wall Street Journals", wonach amerikanische Spezialkräfte und Marineinfanteristen heimlich Truppen in Taiwan trainierten, sagte der Sprecher des Außenministeriums Zhao Lijian am Freitag in Peking, die USA sollten erkennen, wie heikel und gefährlich die Taiwanfrage sei. Er warnte vor ernstem Schaden für die Beziehungen sowie den Frieden und die Stabilität.

China werde "alle notwendigen Maßnahmen" ergreifen, um seine Souveränität und territoriale Integrität zu verteidigen, sagte der Sprecher ferner vor Journalisten. Die kommunistische Führung in Peking betrachtet das demokratische Taiwan als Teil der Volksrepublik und droht mit einer gewaltsamen Eroberung zur "Wiedervereinigung".

Weder Taiwans Verteidigungsministerium noch das Pentagon wollten sich zu dem Bericht äußern. Taiwans Premier Su Tseng-chang sagte in Taipeh auf Fragen nach den US-Truppen lediglich, dass seine Regierung sich darum bemühe, die Souveränitität des Landes zu schützen und dabei mit anderen Ländern zusammenarbeite, die ähnliche Werte teilten.

Wie das "Wall Street Journal" berichtete, trainieren rund zwei Dutzend Spezialkräfte und unterstützende Soldaten kleinere Einheiten der taiwanischen Bodentruppen. Die Marineinfanteristen wiederum arbeiteten mit lokalen Marinestreitkräften auf kleinen Booten. Der Einsatz der US-Militärangehörigen laufe schon seit mindestens einem Jahr und erfolge auf Rotationsbasis, hieß es weiter.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.