Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 47 Minute

China lässt dritten Flugzeugträger 'Fujian' zu Wasser

PEKING (dpa-AFX) - China hat einen neuen Flugzeugträger in Betrieb genommen, den modernsten des Landes. Das Schiff namens "Fujian" wurde am Freitag in Shanghai zu Wasser gelassen, wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Die "Fujian" gilt als fortschrittlichster Flugzeugträger der Volksrepublik. Im Unterschied zu den bisherigen beiden Schiffen verfügt sie nicht mehr über eine altmodische Startrampe, sondern über elektromagnetische Katapulte, mit denen die Flugzeuge in die Luft gebracht werden. Mit einer Verdrängung von 80 000 Tonnen ist sie auch größer als die Vorgänger.

In der Region und darüber hinaus wird Chinas derzeitige Aufrüstung mit Sorgen betrachtet. Das bevölkerungsreichste Land der Welt streitet mit seinen Nachbarn um Inseln und Riffe und beansprucht große Seegebiete mit bedeutenden Fischgründen, Rohstoffvorkommen und Schifffahrtsstraßen. Auch baut China seine Militärpräsenz aus. Mehrfach kam es zu Zwischenfällen zwischen chinesischen und US-amerikanischen Marineschiffen.

China hatte seinen ersten Flugzeugträger namens "Liaoning" 2012 in Dienst gestellt. Dabei handelt sich um ein umgebautes Schiff, das der Ukraine abgekauft wurde. Ende 2019 folgte die "Shandong", der erste selbstgebaute Träger. Alle drei Schiffe sind nach chinesischen Provinzen benannt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.