Deutsche Märkte geschlossen

Blondinen haben mehr Spaß? Kim Kardashian probiert's mal wieder aus

Jennifer Caprarella
Freie Autorin

Kim Kardashian ändert gerne mal ihre Haarfarbe, doch in eine Blondine hat sie sich schon lange nicht mehr verwandelt - und schon gar mit dem Look, den sie jetzt auf Instagram präsentierte. Was tut man nicht alles für die eigene Beauty-Marke?

Natur-Brünette Kim Kardashian hat sich schon lange nicht mehr mit blonden Haaren gezeigt (Symbolbild: Rodin Eckenroth/WireImage)

Mit Shakira wird Kim Kardashian mit ihrem neuen Look verglichen. Andere Fans sehen auf dem Bild, mit dem sie die neue Make-up-Palette ihrer Marke KKW Beauty bewarb, eher eine Meerjungfrau. Und tatsächlich erinnert die metallisch schimmernde Leggins auf den ersten Blick an eine Flosse, und das lange, wellige, blonde Haar ist irgendwo zwischen Badenixe und kolumbianischen Pop-Star.

Ganz Recht, Kim geht wieder als Blondine durch die Welt. Zumindest vorübergehend, denn man darf davon ausgehen, dass ihr neuer Platin-Look vor allem ihrer Beauty-Marke zugunsten kommen soll. Sie postete noch zwei weitere Foto-Sets auf Instagram, auf denen die hüftlangen Locken ebenfalls gut zur Geltung kommen.

Gewagtes Styling: Kim Kardashian im Bondage-Look auf "Vogue"-Cover

Das Urteil in den Kommentaren ist eindeutig: Die Fans lieben den Look. Doch wie es aussieht, hat Kim ihre Haarfarbe diesmal schneller wieder geändert als ihre Schwester Kylie Jenner, denn auf einem neueren Promo-Clip für ihre Shapewear-Marke sieht man sie schon wieder mit ihrem Standard-Styling: schulterlang, brünett, glattfrisiert.

Nicht nur ihre Fans denken sich da vielleicht: Schade eigentlich! Der Shakira-Style stand Kim gar nicht schlecht zu Gesicht. Doch wie wir sie kennen, wird sie sich nicht zum letzten Mal mit blonden Haaren gezeigt haben.

Video: Den Namen ihrer Unterwäschemarke musste Kim übrigens ändern - aus einem triftigen Grund