Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 49 Minuten
  • DAX

    12.817,45
    -37,21 (-0,29%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.245,72
    +3,21 (+0,10%)
     
  • Dow Jones 30

    28.195,42
    -410,89 (-1,44%)
     
  • Gold

    1.908,00
    -3,70 (-0,19%)
     
  • EUR/USD

    1,1809
    +0,0036 (+0,31%)
     
  • BTC-EUR

    9.979,61
    +584,13 (+6,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    238,03
    +4,36 (+1,87%)
     
  • Öl (Brent)

    40,98
    +0,15 (+0,37%)
     
  • MDAX

    27.848,80
    +33,45 (+0,12%)
     
  • TecDAX

    3.136,27
    -15,71 (-0,50%)
     
  • SDAX

    12.661,27
    -24,69 (-0,19%)
     
  • Nikkei 225

    23.567,04
    -104,09 (-0,44%)
     
  • FTSE 100

    5.898,90
    +14,25 (+0,24%)
     
  • CAC 40

    4.957,89
    +15,27 (+0,31%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.478,88
    -192,67 (-1,65%)
     

Biden veröffentlicht Steuererklärung für 2019

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden hat kurz vor seiner ersten TV-Debatte mit Amtsinhaber Donald Trump seine Steuererklärung für das vergangene Jahr veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass Biden und sein Frau Jill 2019 ein Gesamteinkommen von gut 985 000 Dollar erzielten und rund 300 000 Dollar Steuern bezahlten.

Die Veröffentlichung am Dienstag kurz vor dem Fernsehduell hat auch eine symbolische Bedeutung: Trump wird nach einem Bericht der "New York Times" über seine Finanzen wieder mit der Forderung konfrontiert, auch seine Steuererklärungen öffentlich zu machen. Entgegen der Tradition der vergangenen Jahrzehnte hatte Trump dies bereits im Wahlkampf 2016 verweigert. Er verweist auf eine seit Jahren laufende Buchprüfung durch die Steuerbehörde IRS und verspricht, die Informationen nach deren Abschluss zu veröffentlichen.

Die "New York Times" schrieb unter anderem, dass Trump in den Jahren 2016 und 2017 lediglich 750 Dollar Einkommensteuer auf Bundesebene bezahlt habe. Trump bezeichnete den Bericht pauschal als "totale fake news", er und sein Lager sprachen aber zugleich von legitimen Abschreibungen und Gutschriften und versicherten, dass der Präsident Millionen an Abgaben zahle.

Die Biden-Seite veröffentlichte am Dienstag auch die Steuererklärung seiner Kandidatin für das Vizepräsidentenamt, Kamala Harris. Demnach kamen Harris und ihr Ehemann Doug Emhoff, ein Anwalt, 2019 vor Abzügen auf ein Gesamteinkommen von knapp 3,3 Millionen Dollar, worauf Steuern von knapp 1,2 Millionen Dollar fällig wurden.