Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 8 Minuten
  • DAX

    15.596,65
    +27,92 (+0,18%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.124,19
    +7,57 (+0,18%)
     
  • Dow Jones 30

    34.838,16
    -97,31 (-0,28%)
     
  • Gold

    1.812,20
    -10,00 (-0,55%)
     
  • EUR/USD

    1,1893
    +0,0017 (+0,14%)
     
  • BTC-EUR

    32.541,82
    -962,52 (-2,87%)
     
  • CMC Crypto 200

    940,94
    -19,96 (-2,08%)
     
  • Öl (Brent)

    71,51
    +0,25 (+0,35%)
     
  • MDAX

    35.316,29
    -67,95 (-0,19%)
     
  • TecDAX

    3.713,11
    -4,83 (-0,13%)
     
  • SDAX

    16.542,72
    -7,20 (-0,04%)
     
  • Nikkei 225

    27.641,83
    -139,19 (-0,50%)
     
  • FTSE 100

    7.103,08
    +21,36 (+0,30%)
     
  • CAC 40

    6.741,42
    +65,52 (+0,98%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.681,07
    +8,39 (+0,06%)
     

Biden: Russland darf Energie nicht als Waffe gegen Nachbarn einsetzen

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Präsident Joe Biden hat Russland davor gewarnt, seine Energievorkommen als "Waffe" oder Druckmittel gegen seine Nachbarn wie die Ukraine einzusetzen. Er habe Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nochmals seine Bedenken bezüglich der Gaspipeline Nord Stream 2 ausgedrückt, sagte Biden am Donnerstag im Weißen Haus. Die USA und Deutschland seien sich einig, die Ukraine bei Reformen und im Blick auf deren Souveränität und territoriale Integrität zu unterstützen, sagte Biden bei einer gemeinsamen Pressekonferenz im Weißen Haus.

Die fast fertiggestellte Pipeline soll Erdgas von Russland direkt nach Deutschland bringen. Merkel betonte, Nord Stream 2 sei ein zusätzliches Projekt und keine Alternative zum Gastransit durch die Ukraine. "Unser Verständnis war und ist und bleibt, dass die Ukraine Transitland für Erdgas bleibt"

In den USA gibt es seit Jahren parteiübergreifend Widerstand gegen Nord Stream 2. Kritiker sehen in der fast fertiggestellten Pipeline ein geopolitisches Projekt Russlands, das die Energiesicherheit Europas gefährde. Sie bemängeln außerdem, dass die Pipeline unter Umgehung der Ukraine Gas von Russland nach Deutschland pumpen soll. Die Ukraine ist auf Milliardeneinnahmen aus dem russischen Gastransit angewiesen. Befürworter der Pipeline werfen den USA vor, nur ihr eigenes, teureres Gas in Europa absetzen zu wollen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.