Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 47 Minuten
  • Nikkei 225

    29.161,80
    0,00 (0,00%)
     
  • Dow Jones 30

    34.393,75
    -85,85 (-0,25%)
     
  • BTC-EUR

    33.326,47
    +1.070,84 (+3,32%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.008,60
    +39,76 (+4,10%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.174,14
    +104,72 (+0,74%)
     
  • S&P 500

    4.255,15
    +7,71 (+0,18%)
     

Berlin kann von neuer Vonovia über 20 000 Wohnungen übernehmen

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - In Folge der geplanten Fusion zwischen der Vonovia <DE000A1ML7J1> und der Deutschen Wohnen kann das Land Berlin mehr als 20 000 Wohnungen von dem Mega-Konzern übernehmen. Das kündigten der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) und Vonovia-Chef Rolf Buch am Dienstag an. "Das ist die Größenordnung einer eigenen Wohnungsgesellschaft", sagte Müller. Nunmehr werde mit allen Beteiligten im Detail besprochen, um welche Bestände es sich handele. "Mir liegen soziale Brennpunkte am Herzen, mir liegen Großsiedlungen am Herzen", sagte Müller. Mehr Wohnungen in kommunaler Hand bedeuteten mehr Einfluss auf sozialverträgliche Mieten und mehr Sicherheit für viele Menschen im Bereich Mieten und Wohnen. Momentan verfügt Berlin über 340 000 kommunale Wohnungen.