Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 46 Minuten
  • DAX

    15.243,50
    +9,34 (+0,06%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.973,05
    -5,79 (-0,15%)
     
  • Dow Jones 30

    33.800,60
    +297,00 (+0,89%)
     
  • Gold

    1.740,90
    -3,90 (-0,22%)
     
  • EUR/USD

    1,1920
    +0,0016 (+0,13%)
     
  • BTC-EUR

    50.804,66
    +271,93 (+0,54%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.293,85
    +66,31 (+5,40%)
     
  • Öl (Brent)

    60,09
    +0,77 (+1,30%)
     
  • MDAX

    32.600,20
    -137,35 (-0,42%)
     
  • TecDAX

    3.465,70
    -17,42 (-0,50%)
     
  • SDAX

    15.622,53
    -85,00 (-0,54%)
     
  • Nikkei 225

    29.538,73
    -229,33 (-0,77%)
     
  • FTSE 100

    6.897,80
    -17,95 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    6.176,20
    +6,79 (+0,11%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.900,19
    +70,89 (+0,51%)
     

Baldauf gegen Dreyer im TV-Duell vor Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

·Lesedauer: 1 Min.

MAINZ (dpa-AFX) - Neun Tage vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz haben Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) und der CDU-Herausforderer Christian Baldauf bei einem TV-Duell um Wählerstimmen geworben. Dreyer hob die Erfolge ihrer Regierung bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie hervor. Rheinland-Pfalz weist nach Schleswig-Holstein die niedrigste Sieben-Tages-Inzidenz je 100 000 Einwohner sowie die höchste Quote bei den bereits zweimal gegen das Virus Geimpften auf. Dreyer kritisierte Baldauf für seine Angriffe auf die Impfstrategie der Landesregierung. Dieser konterte, es müssten noch mehr als 100 000 über 80-Jährige geimpft werden.

"Wir leben an der Stelle in unterschiedlichen Bundesländern", sagte Dreyer zur Kritik Baldaufs an der Wirtschafts-, Hochschul- und Verkehrspolitik der Landesregierung. Der Herausforderer kritisierte in dem rund einstündigen Schlagabtausch zudem die kommunale Finanzpolitik und betonte, die Kommunen brauchten bis zur Neuregelung des Finanzausgleichs eine Finanzspritze, die sie von der CDU nach einem Wahlsieg bekommen würden. Baldauf warf Dreyer eine "Fassaden- und Symbolpolitik" vor. Dreyer vermisste Antworten Baldaufs beim Thema Klimawandel.

In Rheinland-Pfalz und in Baden-Württemberg werden am 14. März neue Landtage gewählt. Weitere vier Landtagswahlen und die Bundestagswahl folgen in diesem Jahr noch. In den jüngsten Umfragen für ARD und ZDF für Rheinland-Pfalz liegt die SPD von Dreyer zwei beziehungsweise vier Prozentpunkte vor der CDU von Baldauf.