Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 55 Minuten
  • Nikkei 225

    38.165,19
    -989,66 (-2,53%)
     
  • Dow Jones 30

    39.853,87
    -504,23 (-1,25%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.159,10
    -1.653,25 (-2,72%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.307,10
    -58,79 (-4,31%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.342,41
    -654,99 (-3,64%)
     
  • S&P 500

    5.427,13
    -128,61 (-2,31%)
     

Baerbock nach Texas - Autonomes Fahren und Treffen mit Republikaner

BERLIN/AUSTIN (dpa-AFX) -Außenministerin Annalena Baerbock beginnt an diesem Dienstag einen längeren USA-Besuch. Zunächst reist die Grünen-Politikerin in den Bundesstaat Texas im Süden des Landes, der als eine der Hochburgen der Republikaner gilt. In der Hauptstadt Austin will die Bundesaußenministerin ein Unternehmen besuchen, das in Zusammenarbeit mit Volkswagen Testfahrten mit autonomen Fahrzeugen unternimmt. Anschließend ist ein Gespräch mit dem Gouverneur von Texas geplant, dem Republikaner Greg Abbott.

Am Mittwoch will sich Baerbock in der größten texanischen Stadt Houston über die Arbeit einer Vereinigung von gewählten Latino-Beamten informieren. Im Anschluss steht ein Gespräch mit dem demokratischen Bürgermeister Sylvester Turner auf dem Programm. An dieser Unterredung soll auch der Oberbürgermeister von Leipzig, Burkhard Jung (SPD), teilnehmen, der die Ministerin begleitet. Houston ist seit 1993 Partnerstadt von Leipzig.

Baerbock will sich in Texas angesichts der US-Präsidentschaftswahl im November nächsten Jahres auch über die politische Stimmung im Land informieren. Am Donnerstag und Freitag sind dazu in Washington unter anderem Gespräche mit Kongressabgeordneten vorgesehen. Die Außenministerin plant in der US-Hauptstadt zudem ein Gespräch mit US-Außenminister Antony Blinken. In der kommenden Woche nimmt Baerbock an der UN-Generalversammlung in New York teil.