Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.618,98
    -50,31 (-0,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.102,59
    -6,51 (-0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    35.063,00
    +1,45 (+0,00%)
     
  • Gold

    1.799,20
    -2,60 (-0,14%)
     
  • EUR/USD

    1,1815
    +0,0044 (+0,38%)
     
  • BTC-EUR

    32.773,49
    +3.642,01 (+12,50%)
     
  • CMC Crypto 200

    925,76
    +10,27 (+1,12%)
     
  • Öl (Brent)

    71,60
    -0,47 (-0,65%)
     
  • MDAX

    35.088,55
    -74,67 (-0,21%)
     
  • TecDAX

    3.644,42
    -23,97 (-0,65%)
     
  • SDAX

    16.419,70
    +69,75 (+0,43%)
     
  • Nikkei 225

    27.833,29
    +285,29 (+1,04%)
     
  • FTSE 100

    7.025,43
    -2,15 (-0,03%)
     
  • CAC 40

    6.578,60
    +9,78 (+0,15%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.840,55
    +3,56 (+0,02%)
     

ARD bittet wegen Kommentator um Entschuldigung

·Lesedauer: 1 Min.

Beim EM-Spiel zwischen Russland und Dänemark kritisiert ein Twitter-User ARD-Kommentator Tom Bartels. Sein Sender bittet später für ihn um Entschuldigung.

Sportreporter Tom Bartels. (Bild: Getty Images)
Sportreporter Tom Bartels. (Bild: Getty Images)

Das dramatische Gruppen-Finale zwischen Dänemark und Russland hat im Netz auch für Kritik gesorgt. So warf ein User bei Twitter dem ARD-Kommentator Tom Bartels vor, die Partie zu einseitig zu begleiten.

"Selten so einen parteiischen Kommentator gehört. Wirklich schade", twitterte ein Zuschauer an die Sportschau gerichtet.

ARD reagiert auf Twitter-Kommentar

Zwölf Minuten später antwortete diese auf den Tweet und bat um Entschuldigung.

"Tom Bartels kommentiert die Spiele mit besten Wissen und Gewissen aus einer neutralen Perspektive", lautete die Reaktion auf die Kritik: "Dass das in manch einer emotionalen Situation gegebenenfalls nicht immer gelingt, bitten wir zu entschuldigen."

Tolle Aktion: ZDF macht Hasskommentare gegen EM-Reporterin Claudia Neumann öffentlich

Der Twitter-User dankte daraufhin für die Antwort und erklärte, er möge Bartels' Art der Kommentierung für gewöhnlich. Seinen ursprünglichen Tweet löschte er später.

Bartels ist bereits seit über zwanzig Jahren als Kommentator tätig - unter anderem kommentierte er das WM-Finale 2014 in Rio de Janeiro, als die deutsche Mannschaft zum vierten Mal Weltmeister wurde.

VIDEO: Reporter Robby Hunke kommentiert Verkehr statt Fußball und landet Internet-Hit

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.