Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.769,36
    +234,80 (+1,27%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.050,30
    +74,17 (+1,49%)
     
  • Dow Jones 30

    40.065,68
    +311,93 (+0,78%)
     
  • Gold

    2.415,10
    -6,80 (-0,28%)
     
  • EUR/USD

    1,0908
    +0,0038 (+0,35%)
     
  • Bitcoin EUR

    53.184,24
    +470,05 (+0,89%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.215,68
    +17,11 (+1,43%)
     
  • Öl (Brent)

    83,22
    +0,60 (+0,73%)
     
  • MDAX

    25.925,02
    +176,83 (+0,69%)
     
  • TecDAX

    3.414,23
    +19,42 (+0,57%)
     
  • SDAX

    14.702,26
    +34,44 (+0,23%)
     
  • Nikkei 225

    41.190,68
    -1.033,34 (-2,45%)
     
  • FTSE 100

    8.254,81
    +31,47 (+0,38%)
     
  • CAC 40

    7.735,56
    +108,43 (+1,42%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.493,01
    +209,61 (+1,15%)
     

Anlagenbauer Krones peilt für 2028 deutlich mehr Umsatz und höhere Marge an

NEUTRAUBLING (dpa-AFX) -Der Hersteller von Abfüll- und Verpackungsanlagen Krones DE0006335003 will in den kommenden Jahren weiter wachsen. Die Umsätze sollen bis 2028 auf 7 Milliarden Euro zulegen, sagte Unternehmenschef Christoph Klenk am Mittwoch auf einem Kapitalmarkttag in Neutraubling. Für das laufende Jahr peilt der MDax-Konzern - wie bereits bekannt - Erlöse von mehr als fünf Milliarden Euro an. 2023 hatte Krones einen Umsatz von 4,7 Milliarden Euro ausgewiesen. Vom Umsatz sollen 2028 dann 11 bis 13 Prozent als Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) hängen bleiben. Hier plant Krones für das laufende Jahr 9,8 bis 10,3 Prozent. 2023 hatte Krones eine Marge von 9,7 Prozent erreicht.