Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.234,16
    +31,48 (+0,21%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.978,84
    +1,01 (+0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    33.800,60
    +297,03 (+0,89%)
     
  • Gold

    1.744,10
    -14,10 (-0,80%)
     
  • EUR/USD

    1,1905
    -0,0016 (-0,13%)
     
  • BTC-EUR

    50.252,96
    -925,66 (-1,81%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.235,89
    +8,34 (+0,68%)
     
  • Öl (Brent)

    59,34
    -0,26 (-0,44%)
     
  • MDAX

    32.737,55
    +105,52 (+0,32%)
     
  • TecDAX

    3.483,12
    +7,67 (+0,22%)
     
  • SDAX

    15.707,53
    -12,00 (-0,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.768,06
    +59,08 (+0,20%)
     
  • FTSE 100

    6.915,75
    -26,47 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    6.169,41
    +3,69 (+0,06%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.900,19
    +70,88 (+0,51%)
     

ANALYSE/Die Summe der Teile ist mehr als das Ganze: DZ Bank empfiehlt Daimler

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Krisenjahr 2020 war für den Daimler <DE0007100000> keines. Im Gegenteil: Daimler konnte seinen Gewinn sogar steigern. "Trotz spürbarer Belastungen durch die Corona-Pandemie konnte der Konzern das Jahr besser abschließen als selbst prognostiziert und vom Markt erwartet", stellt Michael Punzet von der DZ Bank in einer aktuellen Studie vom Mittwoch fest. Obwohl die Aktie bereits stark gestiegen ist, hält der Analyst das Potenzial noch nicht für ausgereizt, zumal das Management zuversichtlich auf das laufende Jahr blickt. Punzet hat daher den fairen Wert für Daimler von 68 auf 82 Euro angehoben und die Papiere entsprechend von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft.

Doch es sind nicht nur die starken Zahlen und guten Aussichten der Schwaben, die den Analysten zuversichtlich stimmen. Noch nicht gehobene Werte schlummern auch in den einzelnen Sparten des Konzerns, so dass die Summe der Teile derzeit mehr wert sein könnte als der Konzern als Ganzes.

Die Abspaltung der Nutzfahrzeugsparte in diesem Jahr könnte sich so seiner Ansicht nach positiv auf die Bewertung auswirken. Daher hat Punzet in seinem Modell, das auf der Summe der Einzelteile des Konzerns beruht, den Risikoabschlag von zehn auf fünf Prozent reduziert./mf/tih/mis

Mit der Einstufung "Kaufen" gehen die Analysten der DZ Bank davon aus, dass die Aktie in den kommenden zwölf Monaten um mehr als fünf Prozent steigen wird.

Analysierendes Institut DZ Bank.

Veröffentlichung der Original-Studie: 03.03.2021 / 07:02 / MEZ

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 03.03.2021 / 07:11 / MEZ