Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.603,88
    -308,45 (-1,94%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.229,56
    -70,05 (-1,63%)
     
  • Dow Jones 30

    34.265,37
    -450,02 (-1,30%)
     
  • Gold

    1.836,10
    -6,50 (-0,35%)
     
  • EUR/USD

    1,1348
    +0,0031 (+0,27%)
     
  • BTC-EUR

    31.440,55
    -7,32 (-0,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    870,86
    +628,18 (+258,85%)
     
  • Öl (Brent)

    84,83
    -0,72 (-0,84%)
     
  • MDAX

    33.642,36
    -698,01 (-2,03%)
     
  • TecDAX

    3.504,31
    -86,60 (-2,41%)
     
  • SDAX

    15.363,55
    -399,48 (-2,53%)
     
  • Nikkei 225

    27.522,26
    -250,67 (-0,90%)
     
  • FTSE 100

    7.494,13
    -90,88 (-1,20%)
     
  • CAC 40

    7.068,59
    -125,57 (-1,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.768,92
    -385,10 (-2,72%)
     

ANALYSE-FLASH: JPMorgan hebt Ziel für Tesla auf 295 Dollar - 'Underweight'

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Tesla <US88160R1014> nach Auslieferungszahlen zum vierten Quartal von 250 auf 295 US-Dollar angehoben, aber die Einstufung auf "Underweight" belassen. Die Kennziffern des Elektroautobauers seien deutlich besser als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Ryan Brinkman in einer am Montag vorliegenden Studie. Deshalb habe er seine Ergebnisprognosen für die Jahre 2021 und 2022 merklich erhöht. Sein immer noch niedriges Kursziel und negatives Anlagevotum begründete der Experte mit dem Hinweis, dass Tesla 2021 wohl nur rund ein Zehntel des Absatzvolumens von Weltmarktführer Toyota erreicht habe, an der Börse jedoch höher bewertet sei als die Japaner./edh/mis

Veröffentlichung der Original-Studie: 03.01.2022 / 00:25 / EST

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 03.01.2022 / 00:25 / EST

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.