Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 17 Minuten
  • DAX

    15.714,00
    +21,87 (+0,14%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.157,05
    +12,15 (+0,29%)
     
  • Dow Jones 30

    34.792,67
    -323,73 (-0,92%)
     
  • Gold

    1.811,90
    -2,60 (-0,14%)
     
  • EUR/USD

    1,1843
    0,0000 (-0,00%)
     
  • BTC-EUR

    31.949,18
    -1.123,75 (-3,40%)
     
  • CMC Crypto 200

    938,77
    +12,00 (+1,30%)
     
  • Öl (Brent)

    68,14
    -0,01 (-0,01%)
     
  • MDAX

    35.599,82
    +114,27 (+0,32%)
     
  • TecDAX

    3.806,04
    +44,16 (+1,17%)
     
  • SDAX

    16.605,11
    -3,48 (-0,02%)
     
  • Nikkei 225

    27.728,12
    +144,04 (+0,52%)
     
  • FTSE 100

    7.110,81
    -13,05 (-0,18%)
     
  • CAC 40

    6.769,51
    +23,28 (+0,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.780,53
    +19,24 (+0,13%)
     

ANALYSE-FLASH: Barclays hebt Shell A auf 'Overweight' und Ziel auf 1950 Pence

·Lesedauer: 1 Min.

LONDON (dpa-AFX Broker) - Die britische Investmentbank Barclays hat die A-Aktie von Shell <GB00B03MLX29> von "Equal Weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 1700 auf 1950 Pence angehoben. Angesichts steigender Ölpreiserwartungen und Erdgaspreisen in vielen Regionen auf dem höchsten Stand seit mehr als zehn Jahren dürfte der Ölkonzern einen Free Cashflow auf Rekordniveau erwirtschaften, schrieb Analystin Lydia Rainforth in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Deshalb dürfte der Shell-Vorstand ein weiteres Aktienrückkaufprogramm genehmigen. Dies sowie die anstehende Bekanntgabe der Quartalszahlen dürften als Kurstreiber fungieren, da die Aktie zu billig geworden sei, um sie zu ignorieren./edh/ag

Veröffentlichung der Original-Studie: 12.07.2021 / 14:44 / GMT

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 13.07.2021 / 04:00 / GMT

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.