Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 30 Minuten

Aktien Wien Schluss: Im Plus - Positive Signale im Handelskonflikt

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Freitag mit Gewinnen geschlossen. Der ATX <AT0000999982> stieg um 0,78 Prozent auf 3 021,23 Einheiten. Unterstützt wurden die Märkte von positiven Signalen im Handelskonflikt zwischen den USA und China. Die US-Regierung habe mit der Aussetzung von Zollerhöhungen auf chinesische Produkte guten Willen demonstriert, sagte Chinas Außenministers Wang Yi am Donnerstag am Rande der UN-Versammlung.

Deshalb sei die Regierung in Peking bereit, mehr US-Produkte zu erwerben, die am chinesischen Markt benötigt würden. Die im Tagesverlauf gemeldeten Konjunkturdaten aus Europa und den USA wirkten sich hingegen nicht merklich im Handel aus.

Stark gesucht waren in Wien Aktien aus der Ölbranche. So legten OMV <AT0000743059> bei hohen Umsätzen 2,79 Prozent auf 49,76 Euro zu. Die größten Gewinner waren Schoeller-Bleckmann mit einem Plus von 3,35 Prozent auf 55,60 Euro.

Gute Nachfrage gab es zudem in Voestalpine <AT0000937503>, die Aktien des Stahlkonzerns legten 2,69 Prozent auf 21,37 Euro zu. Größere Abgaben gab es hingegen in Erste Group <AT0000652011> (minus 0,79 Prozent auf 30,24 Euro).