Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.693,37
    +2,07 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.035,41
    -2,19 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,29 (+0,01%)
     
  • Gold

    2.335,20
    +0,70 (+0,03%)
     
  • EUR/USD

    1,0851
    +0,0033 (+0,30%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.062,93
    -674,11 (-1,06%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.488,99
    +20,89 (+1,42%)
     
  • Öl (Brent)

    77,80
    +0,08 (+0,10%)
     
  • MDAX

    27.124,24
    -69,56 (-0,26%)
     
  • TecDAX

    3.437,37
    -12,59 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.168,44
    +66,14 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,09 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.094,97
    -7,36 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,79 (+1,10%)
     

Aktien Osteuropa Schluss: Börsen schließen überwiegend mit Gewinnen

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) -Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Donnerstag überwiegend mit Gewinnen schlossen. Lediglich in Budapest ging es nach unten.

Am deutlichsten aufwärts ging es in Warschau. Der polnische Leitindex Wig-20 PL9999999987 stieg um 1,18 Prozent auf 2460,99 Punkte. Der breiter gefasste Wig PL9999999995legte um 0,97 Prozent auf 83 189,46 Zähler zu. Bei höheren Umsätzen zeigten sich in Warschau die Aktien der Internet-Auktionsplattform Allegro LU2237380790 fest: Sie gewannen 3,5 Prozent.

Der tschechische PX-Index XC0009698371 beendete den Tag mit einem kleinen Plus von 0,18 Prozent und 1550,34 Zählern. Gesucht waren im PX die Aktien der Erste Group AT0000652011: Sie legten bei höherem Volumen um 1,3 Prozent zu. Größere Abgaben gab es hingegen bei CEZ CZ0005112300: Die Titel des Stromerzeugers verloren 0,7 Prozent.

Der ungarische Bux XC0009655090 verlor 0,67 Prozent auf 65 674,41 Zähler. Gebremst wurde der Index vor allem von OTP Bank HU0000061726 und Gedeon Richter HU0000123096. Die Aktien der beiden Indexschwergewichte gaben jeweils um rund ein Prozent nach.

In Moskau ging es moderat nach oben. Der russische RTS-Index RU000A0JPEB3 hielt gegen Handelsschluss mit einem Plus von 0,55 Prozent bei 1160,60 Punkten.