Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    +30,40 (+1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0709
    -0,0033 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.715,34
    -472,44 (-0,76%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.399,53
    -18,35 (-1,29%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    -0,13 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,32 (+0,12%)
     

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Verluste - Budapest weiter im Aufwind

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) -Die wichtigsten Börsen Osteuropas haben am Montag überwiegend Kursverluste verbucht. Gegen den allgemein negativen Trend stemmte sich indes der Handelsplatz in Budapest. Abwärts ging es hingegen in Prag, Moskau und Warschau. Auch die europäischen Leitbörsen präsentierten sich nach der Europawahl mit negativen Vorzeichen.

Der PX XC0009698371 in Prag schloss mit minus 0,26 Prozent auf 1542,73 Einheiten. Am tschechischen Aktienmarkt verbilligten sich die Schwergewichte CEZ CZ0005112300 und Erste Group AT0000652011 um 0,8 bzw. 1,0 Prozent.

Der Bux XC0009655090 in Budapest stieg hingegen um 0,53 Prozent auf 70 248,97 Zähler. Der ungarische Leitindex hatte bereits in der Woche zuvor zugelegt und mit einem Wochengewinn von fast drei Prozent stark abgeschnitten. Mit Abstand umsatzstärkster Wert war wieder einmal die OTP HU0000061726 Bank-Aktie mit plus 1,7 Prozent. Der Pharmawert Gedeon Richter HU0000123096 verbilligte sich hingegen um 1,1 Prozent.

Der Wig-20 PL9999999987 in Warschau verzeichnete ein knappes Minus von 0,01 Prozent auf 2428,58 Punkte, nach einem Abschlag von 1,4 Prozent am Freitag. Der marktbreite Wig PL9999999995 gab zum Wochenauftakt um moderate 0,07 Prozent auf 84 845,86 Einheiten nach. Die vier umsatzstärksten Werte waren Allegro LU2237380790 mit plus 0,8 Prozent, Bank Pekao PLPEKAO00016 mit plus 0,1 Prozent, PKN Orlen PLPKN0000018, die um 0,3 Prozent stiegen und PKO PLPKO0000016 Bank mit minus 0,7 Prozent.

In Moskau wurden ebenfalls Verluste registriert. Der RTS-Index RU000A0JPEB3 gab 1,08 Prozent auf 1130,91 Einheiten ab.