Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 34 Minuten

Aktien New York: Kaum Bewegung - Fed-Zinsentscheid wirft bereits Schatten voraus

NEW YORK (dpa-AFX) - Am US-Aktienmarkt hat nach der Erholung vom Vortag nun wieder die Vorsicht überwogen. Die wichtigsten Indiz bewegten sich am Dienstag nur wenig. Anleger warteten mit Spannung auf den Zinsentscheid der Notenbank Fed am Mittwoch, hieß es. Angesichts der hohen Inflation wird damit gerechnet, dass der Leitzins um 0,5 Prozentpunkte angehoben wird.

Der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> gab im frühen Handel um 0,10 Prozent auf 33 028,66 Punkte nach. Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> legte um 0,10 Prozent auf 4159,38 Zähler zu. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026>, der am Montag auf das niedrigste Niveau seit mehr als einem Jahr gefallen war, verlor nun 0,34 Prozent auf 13 031,33 Punkte.

Die Fed steht vor der größten Zinserhöhung seit 2000. Die Pläne der Notenbank, die Zinsen anzuheben und ihre Bilanz zu reduzieren, beenden Marktbeobachtern zufolge eine Ära des billigen Geldes. Laut dem Experten Mark Haefele von der Bank UBS müssen sich Anleger strategisch auf die hohe Inflation einstellen, aber noch nicht auf eine Rezession. Er hält es für wahrscheinlich, dass die Teuerung in den USA bereits ihren Höhepunkt erreicht hat.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.