Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.748,18
    +213,62 (+1,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.043,02
    +66,89 (+1,34%)
     
  • Dow Jones 30

    40.000,90
    +247,15 (+0,62%)
     
  • Gold

    2.416,00
    -5,90 (-0,24%)
     
  • EUR/USD

    1,0910
    +0,0040 (+0,37%)
     
  • Bitcoin EUR

    53.709,38
    +276,77 (+0,52%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.225,07
    +26,50 (+2,21%)
     
  • Öl (Brent)

    82,18
    -0,44 (-0,53%)
     
  • MDAX

    25.904,22
    +156,03 (+0,61%)
     
  • TecDAX

    3.408,93
    +14,12 (+0,42%)
     
  • SDAX

    14.684,96
    +17,14 (+0,12%)
     
  • Nikkei 225

    41.190,68
    -1.033,34 (-2,45%)
     
  • FTSE 100

    8.252,91
    +29,57 (+0,36%)
     
  • CAC 40

    7.724,32
    +97,19 (+1,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.398,45
    +115,04 (+0,63%)
     

Aktien New York: Dow schwächelt weiter - Nasdaq-Rally stockt

NEW YORK (dpa-AFX) -Nach dem Rekordlauf von Nasdaq und S&P 500 US78378X1072 in den vergangenen Tagen haben die US-Börsen am Freitag eine Pause eingelegt. Es ging überwiegend leicht abwärts, wobei allerdings die Technologiebranche von einem optimistischeren Ausblick des Mediensoftwarekonzerns Adobe US00724F1012 gestützt wurde. Daten zu den Einfuhrpreisen im Mai bewegten indes kaum. In Kürze könnte aber das von der Universität Michigan erhobene Konsumklima beachtet werden.

Für den Dow Jones Industrial US2605661048 ging es kurz nach dem Handelsstart um 0,34 Prozent auf 38 518,16 Punkte abwärts, womit der bekannteste Wall-Street-Index an seine schwächelnde Entwicklung im Wochenverlauf anknüpfte. Der marktbreite S&P 500 sank um 0,23 Prozent auf 5421,29 Punkte und der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 US6311011026 hielt sich mit minus 0,04 Prozent auf 19 569,15 Zähler stabil.