Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.320,52
    +124,55 (+0,82%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.014,80
    +38,39 (+0,97%)
     
  • Dow Jones 30

    34.124,90
    -12,41 (-0,04%)
     
  • Gold

    1.780,70
    -12,40 (-0,69%)
     
  • EUR/USD

    1,2012
    -0,0027 (-0,23%)
     
  • BTC-EUR

    45.735,57
    -1.346,17 (-2,86%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.287,05
    +44,00 (+3,54%)
     
  • Öl (Brent)

    61,57
    +0,22 (+0,36%)
     
  • MDAX

    32.872,95
    +327,19 (+1,01%)
     
  • TecDAX

    3.531,88
    +51,19 (+1,47%)
     
  • SDAX

    16.044,30
    +313,20 (+1,99%)
     
  • Nikkei 225

    29.188,17
    +679,62 (+2,38%)
     
  • FTSE 100

    6.938,24
    +42,95 (+0,62%)
     
  • CAC 40

    6.267,28
    +56,73 (+0,91%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.015,19
    +64,97 (+0,47%)
     

Aktien New York: Dow leidet unter Renditeanstieg und schwachen Nike-Zahlen

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Ein erneut deutlicher Renditeanstieg am US-Anleihemarkt hat den Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> am Freitag weiter ins Minus gedrückt. Steigende Zinsen machen zum Beispiel Anleihen als Alternative zur Aktienanlage attraktiver. Als Belastung hinzu kamen enttäuschende Geschäftszahlen der Sportartikelherstellers Nike <US6541061031> und Verluste bei Bankaktien.

Der Dow fiel um 0,84 Prozent auf 32 586,34 Punkte, nachdem er Tags zuvor zunächst einen Höchststand erreicht und dann mit leichten Verlusten geschlossen hatte. Auf Wochensicht deutet sich damit ein moderates Minus an.

Für den S&P 500 ging es am Freitag um 0,60 Prozent auf 3892,09 Punkte nach unten. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> fiel um 0,47 Prozent auf 12 728,66 Punkte. Er hatte bereits am Donnerstag mit einem Minus von mehr als 3 Prozent unter der Aussicht auf eine Verschlechterung der Finanzierungsbedinungen angesichts weiter steigender Marktzinsen gelitten.