Deutsche Märkte geschlossen

Aktien New York Ausblick: Weitere Gewinne dank guter Unternehmensnachrichten

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach der starken Erholung am Freitag zeichnen sich für die US-Börsen am Montag weitere Gewinne ab. Als Kurstreiber erwiesen sich überwiegend positiv aufgenommene Unternehmensnachrichten.

Eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial <US2605661048> 0,8 Prozent höher auf 31 524 Punkte. Bereits vor dem Wochenende hatte der US-Leitindex dank robuster Konjunkturdaten eine fünftägige Verlustserie beendet und sein Wochenminus fast noch wettgemacht. Auch der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> hatte am Freitag ordentlich angezogen und wird von IG nun 0,8 Prozent höher auf 12 083 Zähler taxiert.

Mit Goldman Sachs <US38141G1040> und Bank of America <US0605051046> legten am Montag zwei weitere große US-Banken Quartalszahlen vor. Goldman-Titel profitierten mit einem vorbörslichen Plus von dreieinhalb Prozent davon, dass die Bank trotz eines Gewinnbruchs besser als erwartet abgeschnitten hatte. Außerdem kündigte Goldman eine Erhöhung der Quartalsdividende an. Dagegen büßten die Titel der Bank of America 0,4 Prozent ein. Das Institut blieb sowohl mit dem Handelsertrag als auch dem Gewinn knapp unter den Erwartungen.

Boeing <US0970231058> punktete bei den Anlegern mit positiven Nachrichten von der ersten großen Luftfahrtmesse seit der Corona-Pandemie im britischen Farnborough, wie das vorbörsliche Kursplus von 3,7 Prozent zeigte. Der US-Flugzeugbauer erhielt mit der Bestellung von bis zu 100 Exemplaren des Mittelstreckenjets Boeing 737 Max 10 einen ersehnten Großauftrag der US-Fluggesellschaft Delta Air Lines <US2473617023> <US2473617023>. Außerdem sicherte sich Delta Kaufoptionen für weitere 30 Maschinen. Sowohl als auch sein europäischer Konkurrent Airbus <NL0000235190> können bei der Veranstaltung Insidern zufolge mit Bestellungen über hunderte Flugzeuge rechnen. Delta-Aktien gewannen rund zwei Prozent.

Die in New York gelisteten Stellantis <NL00150001Q9>-Papiere zogen um über zweieinhalb Prozent an, nachdem der Autobauer die geplante Mehrheitsübernahme eines chinesischen Gemeinschaftsunternehmens für die lokale Jeep-Produktion abgeblasen hatte. Bei Konkurrent Ford <US3453708600> sorgte die Vorstellung des F-150 Raptor R - der neuen Version eines Geländewagens - für ein Kursplus von mehr als anderthalb Prozent.

Die Anteilseigner der Schnellrestaurantkette Yum Brands <US9884981013> konnten sich nach einer Hochstufung durch Goldman Sachs, die die Aktie nun zum Kauf empfiehlt, über einen Kursanstieg von 3,2 Prozent freuen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.