Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 23 Minute

Aktien New York Ausblick: Festerer Jahresauftakt erwartet

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Aktienmärkte dürften mit Gewinnen in den ersten Handelstag des neuen Jahres starten. Für Unterstützung sollten vor allem die weitere Lockerung der chinesischen Geldpolitik und die Aussicht auf einen baldigen Deal im US-chinesischen Handelskonflikt sorgen. Ferner stehen an diesem Donnerstag einige US-Konjunkturdaten auf der Agenda. Auf Unternehmensseite dürfte der Handelstag ruhig starten.

Der Broker IG taxierte den Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> etwa eine Stunde vor Sitzungsbeginn 0,55 Prozent höher bei 28 694 Punkten. Das Jahr 2019 hatte der US-Leitindex mit einem Tagesplus von knapp 0,3 Prozent beendet und damit einen Jahresgewinn von mehr als 22 Prozent verbucht.

Nach fast zwei Jahren Handelskrieg zwischen China und den USA steht die Unterzeichnung eines Waffenstillstands wohl unmittelbar bevor. Der Konflikt der beiden größten Volkswirtschaften wird zwar mit der für den 15. Januar geplanten Unterzeichnung des ersten Teils eines umfassenden Handelsabkommens nicht beendet sein. Aber die Waffen - immer neue und höhere Strafzölle - sollten damit zumindest bis auf Weiteres schweigen. Zudem will Chinas Notenbank mit geringeren Kapitalanforderungen für Banken bei der Kreditvergabe die zuletzt flaue Wirtschaft des Landes stützen.

Die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf US-Arbeitslosenhilfe sind in der vergangenen Woche um 2000 auf 222 000 gefallen. Analysten hatten im Mittel mit 220 000 Erstanträgen gerechnet. Im frühen Börsenhandel wird noch der Markit-Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe im Dezember veröffentlicht.