Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 27 Minuten
  • Nikkei 225

    27.999,82
    -163,01 (-0,58%)
     
  • Dow Jones 30

    33.849,46
    -497,57 (-1,45%)
     
  • BTC-EUR

    15.690,73
    -3,74 (-0,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    383,52
    +3,23 (+0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.049,50
    -176,86 (-1,58%)
     
  • S&P 500

    3.963,94
    -62,18 (-1,54%)
     

Aktien New York Ausblick: Anleger bleiben in Kauflaune nach Rally

NEW YORK (dpa-AFX) -Nach dem Kursfeuerwerk vom Vortag dürfte es an den US-Aktienmärkten am Freitag gebremst weiter aufwärtsgehen. Hoffnungen auf eine weniger restriktive US-Geldpolitik nach den etwas moderateren Inflationsdaten sollten auch weiterhin stützen. Positive Impulse liefert zudem die leichte Lockerung der Corona-Beschränkungen in China, die die Weltkonjunktur belasten.

Der Broker IG taxierte den Leitindex Dow Jones Industrial US2605661048 knapp eine Stunde vor dem Handelsauftakt 0,4 Prozent höher auf 33 658 Punkte. Damit deutet sich für den US-Leitindex ein Wochengewinn von rund 3,9 Prozent an. Der Nasdaq 100 US6311011026 wurde am Freitag 0,5 Prozent höher indiziert bei 11 653 Punkten. Dies signalisiert für den technologielastigen Index ein Wochenplus von rund 7,3 Prozent.

Die US-Aktienmärkte hatten am Donnerstag den stärksten Anstieg seit Anfang 2020 verzeichnet. Vor allem die in den vergangenen Monaten unter Verkaufsdruck geratenen Technologiewerte waren heiß begehrt. Der Dow kletterte auf den höchsten Stand seit Mitte August und schloss mit einem Plus von 3,70 Prozent. Der Nasdaq-100 schnellte gar um 7,5 Prozent nach oben.

Die Lockerungen der strengen chinesischen Covid-Null-Politik ließen am Freitag im vorbörslichen Handel vor allem die in den USA gehandelten China-Aktien sprießen: So verteuerten sich die Anteilsscheine des Online-Reisebüros Trip.com um 7,9 Prozent und jene der Internet-Händler Alibaba und JD.com um jeweils mehr als 4,7 Prozent.

Auch die Ölpreise profitierten merklich von der leichten Lockerung der Corona-Regeln in China. Ein Barrel (159 Liter) der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 2,82 Dollar auf 89,27 Dollar. Dies sorgte bei den Ölwerten an der Wall Street vorbörslich für solide Kursgewinne. So stiegen die Papiere von Chevron US1667641005 zuletzt um 1,7 Prozent und jene von ExxonMobil US30231G1022 um 1,2 Prozent.

Um rasante 70 Prozent nach oben ging es vorbörslich für die Aktien von Snail. Die Titel des Videospielentwicklers waren am Donnerstag an die Börse gegangen. Snail gab bekannt, dass der Vorstand des Unternehmens ein Aktienrückkaufprogramm genehmigt hat.