Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 12 Minuten
  • Nikkei 225

    26.571,87
    +140,32 (+0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    29.134,99
    -125,82 (-0,43%)
     
  • BTC-EUR

    19.925,75
    -238,12 (-1,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    436,57
    -22,57 (-4,92%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.829,50
    +26,58 (+0,25%)
     
  • S&P 500

    3.647,29
    -7,75 (-0,21%)
     

Aktien Frankfurt Schluss: Erholung wieder zunichte - Anleger vor Fed risikoscheu

FRANKFURT (dpa-AFX) -Nach der Kurserholung zu Wochenbeginn sind die Anleger am deutschen Aktienmarkt am Dienstag wieder abgetaucht. Der Leitindex Dax DE0008469008 war nach anfänglichen Gewinnen bereits am Vormittag ins Minus gedreht, zum Handelsschluss betrug der Abschlag 1,03 Prozent auf 12 670,83 Punkte. Damit sind sämtliche Vortagesgewinne wieder dahin. Mit der Aussicht auf eine weitere kräftige Zinserhöhung in den USA am Mittwoch gingen die Investoren kaum mehr ins Risiko.

Der MDax DE0008467416 beendete den Handelstag mit einem Abschlag von 0,88 Prozent bei 23 759,51 Zählern. Kursbelastend wirkten laut Börsianern auch neue Inflationsdaten: Die deutschen Erzeugerpreise stiegen im August deutlich stärker als erwartet. Die Marktteilnehmer sahen dadurch das Szenario von weiteren Zinserhöhungen auch in der Eurozone untermauert.