Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 51 Minuten

Aktien Frankfurt Eröffnung: Handelsstreit verschreckt wieder

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der US-chinesische Handelskonflikt hat die Börsen wieder fest im Griff. Die Anleger am deutschen Aktienmarkt zeigten sich am Mittwoch risikoscheu, denn US-Präsident Donald Trump drohte China höhere Strafzölle an, falls es zu keiner Einigung kommt.

In den ersten Handelsminuten sank der Dax <DE0008469008> um 0,72 Prozent auf 13 126,25 Punkte. Der MDax <DE0008467416> verlor 0,45 Prozent auf 27 170,47 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> büßte 0,52 Prozent auf 3677,24 Punkte ein.

Laut Analyst David Iusow vom Währungsbroker DailyFX der IG Group könnte der deutsche Leitindex im Tagesverlauf womöglich die Marke von 13 100 Punkten für den "aktuell noch intakten, längerfristigen Aufwärtstrend" testen. Sollte der Dax darunter schließen, sei eine weitergehende Korrektur in Richtung 13 000 offen, sagte er.