Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.645,75
    +102,65 (+0,82%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.198,86
    +27,45 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    28.335,57
    -28,13 (-0,10%)
     
  • Gold

    1.903,40
    -1,20 (-0,06%)
     
  • EUR/USD

    1,1868
    +0,0042 (+0,3560%)
     
  • BTC-EUR

    10.970,41
    -3,28 (-0,03%)
     
  • CMC Crypto 200

    260,05
    -1,40 (-0,54%)
     
  • Öl (Brent)

    39,78
    -0,86 (-2,12%)
     
  • MDAX

    27.279,59
    +90,39 (+0,33%)
     
  • TecDAX

    3.028,89
    -23,22 (-0,76%)
     
  • SDAX

    12.372,64
    -5,66 (-0,05%)
     
  • Nikkei 225

    23.516,59
    +42,29 (+0,18%)
     
  • FTSE 100

    5.860,28
    +74,63 (+1,29%)
     
  • CAC 40

    4.909,64
    +58,26 (+1,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.548,28
    +42,28 (+0,37%)
     

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax legt nach Rücksetzer weiter zu

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der Verschnaufpause am Vortag hat der deutsche Aktienmarkt am Freitag wieder Fahrt aufgenommen. Der Dax <DE0008469008> kletterte kurz nach dem Start um 1,18 Prozent auf 12 577,77 Punkte, und baute damit den Kurssprung auf das höchste Niveau seit Ende Februar weiter aus. Damit setzt sich die Erholungsrally fort, die aktuell angetrieben wird durch die Hoffnung auf eine schnelle Rückkehr aus der Corona-Krise hin zur Normalität. Anleger nutzten derzeit schon kleinste Rücksetzer zum Kaufen, erklärte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners.

Auch der MDax <DE0008467416> rückte in den ersten Handelsminuten weiter vor, er stand zuletzt 0,84 Prozent höher bei 26 986,08 Punkten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx <EU0009658145> stieg um 1,31 Prozent auf 3304,52 Punkte.

Trübe Nachrichten kamen am Morgen aus der deutschen Industrie, deren Auftragseingang brach im April noch stärker ein als befürchtet. Im weiteren Handelsverlauf richten sich nun alle Blicke auf den US-Arbeitsmarktbericht. Diesem kommt wegen der schweren wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie auf die USA hohe Bedeutung zu.