Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 55 Minute

Aktien Europa Schluss: Hohe Inflation und dennoch Kursgewinne

PARIS/LONDON (dpa-AFX) -Europas Börsen haben am Donnerstag schwach begonnen, dann aber trotz eigentlich enttäuschender Inflationsdaten eine Kehrtwende geschafft. Letztlich gewann der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 EU0009658145, 0,59 Prozent auf 4240,59 Punkte, nachdem er am Morgen noch auf 4178 Punkte abgetaucht war.

Die Teuerung in der Eurozone hat sich im Februar zwar den vierten Monat in Folge abgeschwächt. Der Rückgang fiel aber weniger stark aus als von Volkswirten erwartet. Die Kernjahresinflationsrate, bei der schwankungsanfällige Preise für Energie und Lebensmittel herausgerechnet werden, stieg sogar überraschend auf ein Rekordniveau von 5,6 Prozent. Allerdings hatten bereits an den vergangenen Tagen große Länder wie Deutschland, Frankreich und Spanien ihre Daten vorgelegt. Überall war die Inflation höher als erwartet ausgefallen, so dass sich die Anleger darauf einstellen konnten.

Der französische Cac 40 FR0003500008 stieg um 0,69 Prozent auf 7284,22 Punkte. Er hatte am Dienstag ein Rekordhoch erreicht. Für den Londoner Leitindex FTSE 100 GB0001383545 ging es am Donnerstag um 0,37 Prozent auf 7944,04 Punkte empor.